Großes Ziel: Stadt Selm ruft auf zur Teilnahme am Stadtradeln

Aufruf

110 interessierte Radler in 28 verschiedenen Teams haben sich innerhalb einer bereits für die Stadtradelaktion vom 22. Mai bis 11. Juni angemeldet. Doch die Stadt Selm hat größere Pläne.

17.04.2021, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürgermeister Thomas Orlowski ruft zur Teilnahme am Stadtradeln auf.

Bürgermeister Thomas Orlowski ruft zur Teilnahme am Stadtradeln auf. © Malte Woesmann / Stadt Selm

Jeder Kilometer zählt bei der bundesweiten Fahrradkampagne des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und nachhaltige Mobilität. „Gerne könne sich weitere interessierte Radler bis zum Start im Internet unter www.stadtradeln.de/selm registrieren und bei dem Projekt mitmachen, damit die 200.000 km-Marke auch in diesem Jahr geknackt wird“, betont die Stadt Selm in ihrem Aufruf.

Alle Teilnehmer erhalten als Erkennungszeichen auf Wunsch ein kostenloses grünes Lenkerbändchen. Das Bändchen gibt es bei der Eröffnungstour am 22. Mai, 10 Uhr ab Bürgerhaus, beim ADFC, Gerd Paduch, Tel. (02592) 21507 und im Amtshaus Bork bei Norbert Zolda, Tel. (02592) 69240. „Wir glauben, man kann den Menschen viel über die Vorteile des Radfahrens erzählen. Am wirksamsten überzeugt man sie aber, wenn sie für 21 Tage einfach mal selbst aufs Rad steigen“, heißt es auf der Internetseite Stadtradeln.

Der dauerhafte Umstieg vom Auto auf das Fahrrad ist das Ziel

„Die Ergebnisse des Wettbewerbs zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit noch mehr Menschen dauerhaft vom Auto aufs Rad umsteigen, braucht es eine Radinfrastruktur, auf der sie schnell und sicher ans Ziel kommen.“ Das Stadtradeln ist zugleich eine gute Möglichkeit, neue Strecken in der Stadt und in der Region zu erkunden.

Lesen Sie jetzt