Grundschul-Leiterinnen in Selm starten entspannter in neues Schuljahr
Schule zu Corona-Zeiten

Grundschul-Leiterinnen in Selm starten entspannter in neues Schuljahr

Während in anderen Städten die Zahl der Corona-Infizierten an Schulen täglich steigen und dutzende Schüler in Quarantäne müssen, ist die Lage in Selm noch entspannt. Sorgen gibt es trotzdem.

Dezember 2020: In der Familie eines Kindes, das die Ludgerischule besucht, gab es einen Corona-Fall. Die Familie sagte der Schule und die wiederum dem Gesundheitsamt Bescheid. Daraufhin wurde die Klasse des Kindes durch das Gesundheitsamt für 14 Tage in Quarantäne geschickt. Als die 14 Tage nahezu um waren, bat das Gesundheitsamt alle 27 Kinder der Klasse in die Turnhalle der Schule, um sie zu testen und nach Ablauf der Quarantänezeit den Schulbesuch wieder freizugeben.

Eltern sind müde

Neuer Fall Auf den Äckern

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
In und um Stuttgart aufgewachsen, in Mittelhessen Studienjahre verbracht und schließlich im Ruhrgebiet gestrandet treibt Kristina Gerstenmaier vor allem eine ausgeprägte Neugier. Im Lokalen wird die am besten befriedigt, findet sie.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.