Bildergalerie

Halloween-Cocktails

Cocktails mischen wie ein Profi: "An Bar" Betreiberin Kaira Eistel verrät ihre Rezepte für eine alkoholfreie Eigenkreation und den hochprozentigen Zombie. Beide lassen sich aufgrund ihrer Farbe und des Namens, thematisch passend dekoriert, super zu Halloween mixen.
26.10.2020
/
Die alkoholfreie Hexe im Vordergrund, der hochprozentige Zombie im Hintergrund. © Sylva Witzig
Die Zutaten für die "grüne Hexe".© Sylva Witzig
Auch wichtig für jeden Cocktail: Eine Schippe Eis. Die kommt als Erstes in den Shaker. © Nora Varga
Die Menge der Zutaten wird in einem Pintchen abgemessen. © Sylva Witzig
Lime Juice gehört sowohl in den Zombie, als auch in die Hexe: 2 cl sind jeweils dabei.
Für den Zombie braucht man 4 cl; in die alkoholfreie Hexe kommen 6 cl, also 60 Milliliter.
4 cl Ananassaft für den Zombie, 6 cl für die Hexe.
Je nach gewünschter Farbe wird der Blue Curacao Sirup dosiert.
Einen Zentiliter 73 prozentigen Rum verträgt der Zombie. © Nora Varga
Außerdem gehören 2 Zentiliter brauner Rum in den Zombie-Mix. © Nora Varga
2 cl weißer Rum sind Teil des Zombie-Rezeptes.
1 cl Triple Sec oder oder Cointreau kommt in den Zombie-Mix.© Nora Varga
Für die Farbe des Zombies sorgen 2 cl Grenadine.
Cocktails müssen ordentlich geschüttelt werden, damit sich die Zutaten ideal vermengen und die Temperatur durch das Eis heruntergekühlt wird. © Nora Varga
Kaira Eistel und die giftgrüne Hexe. © Nora Varga