Hans-Georg Mors ist der neue König

Schützen Ondrup-Westerfelde

Der neue Schützenkönig des Schützenvereins Ondrup-Westerfelde ist gefunden: Hans-Georg Mors schoss am Pfingststonntag um 16.28 Uhr den Vogel von der Stange.

SELM

28.05.2012, 11:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schützenfest Ondrup-Westerfelde

Endlich hat der Vorsitzende des Schützenvereins Ondrup-Westerfelde es geschafft: Hans-Georg Mors ist neuer Schützenkönig. Er holte den Vogel von der Stange und ließ sich kräftig feiern.
27.05.2012
/
Der neue König in Ondrup-Westerfeld heißt Hans-Georg Mors. Getragen von Peter Sowislo und Frank Flöter (r.).© Foto: Antje Pflips
Der zukünftige König legt an.© Foto: Antje Pflips
Bürgermeister Mario Löhr mit Gästen.© Foto: Antje Pflips
Das neue Königspaar, Hans-Georg Mors und Marlies Mors, nehmen mit Generaloberst Siegbert Rotert die Parade ab.© Foto: Antje Pflips
Generaloberst Siegbert Rotert ließ seine Schützen antreten.© Foto: Antje Pflips
Frank Flöter gratuliert Marlies Mors und dem neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Die Schützen von Ondrup-Westerfelde.© Foto: Antje Pflips
Ein fahrbarer Untersatz für die dicke Trommel wäre nicht schlecht.© Foto: Antje Pflips
Jürgen Kortendiek und Heinrich LIndfeld im Wachhäuschen.© Foto: Antje Pflips
Das Kaffeezelt war gut besucht.© Foto: Antje Pflips
Vorstandsmitglied der Volksbank, Martin Pottschadl, und Aufsichtsratsmitglied Reinhold Klein.© Foto: Antje Pflips
Auch mit Kappe zu erkennen: Dr. Hubert Seier (r.) und Maria Lipke.© Foto: Antje Pflips
Gute Laune unter den Gästen am Rande des Schießstands.© Foto: Antje Pflips
Andreas Witthoff, 1. Vorsitzender der Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian (r.) im Gespräch.© Foto: Antje Pflips
Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr mit seinem leiter, Karl-Josef Steinkühler.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten freuten sich mit dem neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zu den ersten Gratulanten gehörte auch König Benedikt Reher.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte

Der Zweikampf um die Königswürde auf dem Schützenfest des Schützenvereins Ondrup-Westerfelde währte nicht allzu lang und kam schon fast überraschend. Doch dann stellte sich anhaltender Jubel ein. Die ersten Gratulanten waren Jürgen Kortendiek, Peter Sowislo und Frank Flöter, die als letzte Schützen den Wettbewerb noch ein bisschen spannend machten. Auf den Schultern von Sowislo und Flöter und triumphierend das entscheidende Holzstück in die Höhe haltend, wurde Mors in die Menge getragen. Die Welle der Gratulanten wollte nicht verebben. Herzliche Umarmungen, kräftiges Händeschütteln nahm Mors entgegen, dem das Lächeln aus dem Gesicht nicht mehr zu nehmen war.

Hans-Georg Mors, Vorsitzender des Vereins, hatte in den vorangegangenen Jahren mehrmals versucht, die Königswürden zu erreichen. Bisher ohne Erfolg. „18 Jahre habe ich geübt, heute hat es geklappt“, freute sich Mors. Königin an seiner Seite wurde Ehefrau Marlies.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schützenfest Ondrup-Westerfelde

Endlich hat der Vorsitzende des Schützenvereins Ondrup-Westerfelde es geschafft: Hans-Georg Mors ist neuer Schützenkönig. Er holte den Vogel von der Stange und ließ sich kräftig feiern.
27.05.2012
/
Der neue König in Ondrup-Westerfeld heißt Hans-Georg Mors. Getragen von Peter Sowislo und Frank Flöter (r.).© Foto: Antje Pflips
Der zukünftige König legt an.© Foto: Antje Pflips
Bürgermeister Mario Löhr mit Gästen.© Foto: Antje Pflips
Das neue Königspaar, Hans-Georg Mors und Marlies Mors, nehmen mit Generaloberst Siegbert Rotert die Parade ab.© Foto: Antje Pflips
Generaloberst Siegbert Rotert ließ seine Schützen antreten.© Foto: Antje Pflips
Frank Flöter gratuliert Marlies Mors und dem neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Die Schützen von Ondrup-Westerfelde.© Foto: Antje Pflips
Ein fahrbarer Untersatz für die dicke Trommel wäre nicht schlecht.© Foto: Antje Pflips
Jürgen Kortendiek und Heinrich LIndfeld im Wachhäuschen.© Foto: Antje Pflips
Das Kaffeezelt war gut besucht.© Foto: Antje Pflips
Vorstandsmitglied der Volksbank, Martin Pottschadl, und Aufsichtsratsmitglied Reinhold Klein.© Foto: Antje Pflips
Auch mit Kappe zu erkennen: Dr. Hubert Seier (r.) und Maria Lipke.© Foto: Antje Pflips
Gute Laune unter den Gästen am Rande des Schießstands.© Foto: Antje Pflips
Andreas Witthoff, 1. Vorsitzender der Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian (r.) im Gespräch.© Foto: Antje Pflips
Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr mit seinem leiter, Karl-Josef Steinkühler.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten freuten sich mit dem neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Zu den ersten Gratulanten gehörte auch König Benedikt Reher.© Foto: Antje Pflips
Zahlreiche Gratulanten umarmten den neuen König Hans-Georg Mors.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte

Das Schützenfest am Jakobsbrunnen war wieder einmal sehr gut besucht. Das zu der Zeit noch amtierende Königspaar Benedikt Reher und Britta Kloth verfolgte das Schießen mit Interesse. Karl Render kommentierte über Mikrofon den Schießverlauf.

Bürgermeister Mario Löhr gab mit seinem ersten Schuss die Jagd auf die Königswürden frei. Der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr spielte immer wieder auf und brachte gute Stimmung. König Mors spendierte 50 Liter Freibier für die Schützen. Den Pfingstmontag läuteten die Schützen mit dem Frühschoppen ein. Danach folgte noch ein bunter Tag. 

Das Programm am Montag
› 8.20 Uhr: Antreten vor der Friedenskirche, heilige Messe mit Kranzniederlegung, anschließend Marsch zum Festzelt
› 10.30 Uhr: gemeinsames Frühstück
› 11 Uhr: Frühschoppen mit Ehrungen und Beförderungen
› 19.30 Uhr: Fahnenschlag
› 20 Uhr: Großer Festball mit der Band „Sound Cocktail“

Lesen Sie jetzt