Hitzefrei an Selmer Schulen: In den nächsten Tagen wird der Unterricht kürzer

rnHitzewelle

Die Hitzeperiode der nächsten Tage hat Auswirkungen auf den den Unterricht in den Selmer Schulen. Am Städtischen Gymnasium kommt ein neues Modell zum Einsatz - zur Freude aller Schüler.

von Annika Heuser

Selm

, 24.06.2019, 18:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schülerinnen und Schüler an Selmer Schulen können sich in dieser Woche auf Hitzefrei freuen. Denn: Steigt die Raumtemperatur auf mehr als 27 Grad Celsius, sollte der Unterricht eingestellt werden. Das empfiehlt das Schulministerium des Landes NRW. Unter 25 Grad Celsius darf hingegen kein Hitzefrei gegeben werden. Die Entscheidung für Hitzefrei liegt letztlich bei der Schulleitung. Die weiterführenden Schulen in Selm haben sich schon entschieden.

Diese Regelungen gelten für die weiterführenden Schulen in Selm

An der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule genau wie an der Förderschule des Förderzentrums Nord endet der Unterricht in den kommenden Tagen nach der fünften Stunde um 12.30 Uhr beziehungsweise 12.20 Uhr. An der Förderschule wurden die Eltern vorab darüber informiert. Der Nachmittagsunterricht, der dreimal in der Woche stattfindet, entfällt dort.

„Der Unterricht wird dem Wetter entsprechend gestaltet“, sagt Doris Kraft, stellvertretende Schulleiterin des Förderzentrums. Die Busse seien für den Unterrichtsschluss nach der fünften Stunde bestellt. Schüler, die zu Hause nicht betreut werden können, haben die Möglichkeit, in der Schule zu bleiben.

Weniger als 45 Minuten Unterricht

Ulrich Walter, Leiter des Städtischen Gymnasiums, sieht für Dienstag und Mittwoch ein Kurzstunden-Modell vor: „Dadurch werden die üblichen 45-minütigen Schulstunden auf 30 Minuten verkürzt. Die sechste Stunde endet dann um 11.35 Uhr.“

Vorteile bietet dieses Modell seiner Meinung nach nicht nur für die Schüler der Sekundarstufe I: „Auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II profitieren vom Kurzstunden-Modell.“ Für die Oberstufe gilt Hitzefrei normalerweise nicht. Nach dem neuen Modell endet die neunte Stunde um 13.20 Uhr und beschert somit auch den Oberstufenschülern einen kürzeren Schultag.

Ob das Konzept auch für den Rest der Woche gilt, entscheidet Walter im Laufe der nächsten Tage. Das Schulministerium sieht vor, dass Grundschüler und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 nur mit dem Einverständnis der Eltern vom Unterricht befreit werden. Walter hat den Schülern am Montag eine Info für die Eltern mitgegeben. „Kurzfristige Entscheidungen können Eltern überfordern“, meint er. Auch der Schulbusverkehr nach Südkirchen, Nordkirchen, Olfen und Vinnum sei geregelt.

Lage an den Selmer Grundschulen

Die Ludgerischule legt das Unterrichtsende bis einschließlich Mittwoch, der mit 34 Grad der heißeste Tag der Woche werden soll, auf 11.30 Uhr fest. Die Offene Ganztagsschule (OGS) findet regulär statt. Schüler und Eltern wurden schon am Freitag über den vorzeitigen Unterrichtsschluss in dieser Woche informiert. Auch an der Overbergschule endet der Unterricht nach der vierten Stunde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt