Hochwasser: So ist der Stand an Funne und Lippe

Höchster Pegel seit August 2014

Auf 3,80 Meter schwoll der Stand des Pegels der Lippe in Lünen in der Nacht zu Mittwoch an – und zwar so schnell wie selten. Das ist Hochwasser. Wir sprachen mit dem zuständigen Lippeverband über den Wasserstand, die Regenfälle der vergangenen Tage und schauten uns selbst die Funne an, die nord-östlich durch Selm fließt.

SELM

, 01.04.2015, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Funne: Ein Pegel zum Messen des Wasserstandes steht in der Bauerschaft Ondrup. Demnach lag der Funne-Höchststand am Dienstag gegen 18 Uhr bei 108 Zentimetern – der höchste Stand seit August 2014. Am Montag stand sie bei 40 Zentimetern, am Samstag sogar unter 15 Zentimetern. Das ist eher das Normalmaß.

Am Mittwochnachmittag zeigte der Pegel rund 70 Zentimeter an. Tendenz: fallend. Der Bach ist schon vor vielen Jahrzehnten weitgehend begradigt worden. An vielen Stellen ist er von einem Deich eingehegt.

Die aktuelle Wasserstandsskala der Funne finden Sie hier.

 

Die Lippe: Die Lippe wird in Lünen gemessen. Dort erreichte der Wasserstand am Dienstag gegen 17 Uhr die Höchstmarke von 3,80 Meter. Der mittlere Wasserstand liegt hier bei etwa 2,60 Meter. Am 11. Januar lag er schon mal bei 4 Metern, aber: „So schnell wie in den vergangenen drei Tagen geht es selten hoch“, sagte Michael Steinbach, Pressesprecher der Emschergenossenschaft Lippeverband, am Mittwochmorgen.

Das fällt zwar in die Kategorie Hochwasser, sei aber nicht bedrohlich. In der Lüner Innenstadt ist die Lippe durch einen Deich gesichert. Selm passiert sie ohnehin nur westlich von Bork/Alt-Bork. Steinbach erklärte, dass der Niederschlag in den vergangenen drei Tagen den ansonsten recht trockenen März ausgeglichen haben.

„In den letzten drei Märztagen ist mehr Regen gefallen als bis dahin im gesamten Monat“, so Steinbach. In Selm und Lünen fielen rund 52 Liter pro Quadratmeter – davon allein 30 in den letzten drei Märztagen. Die Lippe stieg dadurch an der Messstelle in Lünen von 2,50 Meter auf 3,40 Meter dann auf 3,80 Meter. Danach ging der Wasserstand wieder zurück auf 3,60 Meter am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr.

Den aktuellen Pegelstand der Lippe finden Sie hier.

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt