Freibad

Hundeschwimmen im Freibad: Vier Stunden gehört das Selmer Becken Vierbeinern

Zum Ende der Freibadsaison dürfen in Selm seit ein paar Jahren immer Hunde einmal ins Becken hüpfen. Das Bürgerfreibad hat jetzt den Termin fürs Hundeschwimmen bekannt gegeben.

Der Sommer ist bald vorbei: Ein Zeichen dafür ist in Selm immer, wenn das Bürgerfreibad in der Stadt den Termin verkündet, an dem das Hundeschwimmen stattfindet. Am Samstag, 18. September, gibt es in diesem Jahr den „Riesenspaß für alle Hunde“.

Die Saison im Selmer Freibad, Badestraße 26, endet für zweibeinige Gäste am 15. September (Mittwoch). Danach haben seit einigen Jahren schon Vierbeiner die Gelegenheit, ins kalte Wasser zu springen. Von 14 bis 18 Uhr ist das am 18. September möglich. Der Eintritt: „50 Cent pro Pfote“, so das Freibad Selm in einem Facebook-Post. Pro Hund kostet es also zwei Euro, Frauchen und Herrchen können kostenlos mit zu der besonderen Aktion.

Auch im vergangenen Jahr hat das Hundeschwimmen schon unter Coronabedingungen stattgefunden. Allerdings ist es im Moment so, dass trotz Pandemie alle Becken geöffnet sind und auch Duschen und Toiletten uneingeschränkt genutzt werden können. Es gilt außerdem im Freibad keine Maskenpflicht und die Besucherzahl ist nicht beschränkt. Im normalen Betrieb bis zum 15. September zahlen Erwachsene 4 Euro Eintritt, Kinder 2 Euro. Es gibt außerdem Familienkarten für 10 Euro. Aktuell ist das Freibad jeden Tag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Montags, mittwochs und freitags gibt es von 7 bis 9 Uhr zusätzlich Frühschwimmen.