Jörg van Essen kandidiert 2013 nicht mehr für den Bundestag

FDP-Abgeordneter

Jörg van Essen, heimischer FDP-Bundestagsabgeordneter, wird 2013 nicht mehr für ein Bundestagsmandat kandidieren. Er habe seine Parteifreunde im Wahlkreis Hamm/Unna II darüber unterrichtet, so der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion.

SELM

02.09.2012, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jörg van Essen wird nicht mehr für den Bundestag kandidieren.

Jörg van Essen wird nicht mehr für den Bundestag kandidieren.

Bei der Wahl 2013 werde er nach 23 Jahren als Parlamentarier und davon 19 Jahre als Fraktionsgeschäftsführer, nicht mehr kandidieren. Auch wenn seine Parteifreunde im Wahlkreis und Fraktionsvorsitzender Rainer Brüderle sich eine erneute Kandidatur van Essens gewünscht hätten.  

"Selbstbestimmt aufhören" Für ihn sei wichtig, selbstbestimmt aufzuhören und auch dann, wenn man noch Freude an der Aufgabe habe. Er sehe es als Frage des Anstandes an, "dass ich es jüngeren Kollegen" ermögliche, zu kandidieren. So wie es 1994 der damalige Bundestagsvizepräsident Dieter-Julius Cronenberg für ihn getan habe.

Bis zum Herbst 2013 wolle er seine Aufgaben "weiter mit großer Freude an der Arbeit und eben so großem Engagement wahrnehmen."

Lesen Sie jetzt