Jörrißen fordert barrierefreien Bahnhof Selm-Beifang

Stolperfallen

Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen (CDU) kämpft für mehr Barrierefreiheit am Bahnhof Selm-Beifang: Bürger hätten sie immer wieder auf Stolperfallen hingewiesen. Darum hat sie sich mit der Deutschen Bahn in Verbindung gesetzt - ob das erfolgreich war, ist fraglich.

SELM

13.02.2017, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jörrißen fordert barrierefreien Bahnhof Selm-Beifang

Der Bahnhof Selm-Beifang ist nicht barrierefrei.

Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen (CDU) fordert mehr Barrierefreiheit am Bahnhof Selm-Beifang, laut Bürgern gebe es dort viele Stolperfallen. Daher habe sie am Donnerstag in Düsseldorf ein ernstes Gespräch mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn Nordrhein-Westfalen geführt, Werner Lübbebrink.

Ihr Ziel: eine Vorverlagerung der dringend notwendigen Maßnahme, wie Jörrißen in einer Pressemitteilung von Freitag schreibt. 

Zuletzt hatte die Deutsche Bahn erklärt, frühestens 2019 die Bauarbeiten für mehr Barrierefreiheit abschließen zu können. Das ist laut Jörrißen nicht hinnehmbar. „Besonders Familien mit kleinen Kindern, Senioren und Menschen mit Behinderung sind auf die Barrierefreiheit angewiesen.“

Zusammen mit dem verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW, Klaus Voussem, hatte Jörrißen in Düsseldorf das Gespräch mit Werner Lübberink gesucht. Der sagte laut Jörrißen zu, eine Fertigstellung zu einem früheren Zeitpunkt prüfen zu wollen.

Eine Zusage hört sich anders an. Dennoch bereits ein Grund zur Freude, wie Jörrißen meint. „Ich bin zuversichtlich, dass die Bahn die Notwendigkeit erkennt und zu dem selben Schluss kommt wie ich.“

Hinderliche Stolperstellen

„Ich kann die Gleise ganz gut erreichen“, sagte am Sonntag Alfried Schmidt am Bahnhof Beifang im Gespräch. Der Dortmunder war mit dem Fahrrad unterwegs. „Aber es gibt durchaus Stolperstellen hier, die sicherlich hinderlich sein könnten.“ Damit spielt er vor allem auf den Bordstein an, der gleich neben dem Wetterschutzhäuschen zum Bahnhofsgebäude führt.

Derzeit ist keiner der drei Selmer Bahnstationen – Bork, Beifang und Selm – barrierefrei.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt