Kaum neue Infizierte im Kreis Unna - in Selm erneut kein neuer Fall

Coronavirus

Einen Tag nach der Lockerung des Lockdowns, ist die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna nicht signifikant gestiegen. Kreisweit gibt es sechs neue Fälle. In Selm stagniert die Zahl.

Selm

, 21.04.2020, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Selm gibt es keinen weiteren Corona-Fall am Dienstag (21.4). Die Zahl der Infizierten bleibt weiterhin bei 52. Den letzten neuen Corona-Infizierten hatte es am Freitag (17.4.) gegeben. Das hat der Kreis Unna in seinem täglichen Corona-Update auf seiner Homepage bekannt gegeben.

Auch mit Blick auf den Gesamtkreis wird ersichtlich: Die Zahl der Corona-Infizierten ist nicht signifikant gestiegen. Sechs neue laborbestätigte Fälle sind dem Gesundheitsamt des Kreises gemeldet worden. In Unna ist die Zahl zudem um zwei nach unten korrigiert worden. Damit steigt die Zahl der Infizierten um vier auf 560.

26 Menschen in stationärer Behandlung

Demgegenüber stehen bereits 253 Menschen, die nach einer Infektion inzwischen wieder als gesundet gelten (Stand: 17.4.). Die Zahl der Gesundeten veröffentlicht der Kreis Unna nicht täglich, sondern nur wöchentlich.

Stationär behandelt werden noch 26 Menschen. Das sind zwei weniger als noch am Montag (20.4.). Verstorben sind im gesamten Kreis bislang 22 Menschen. Die meisten Infizierten im Kreis Unna hat Fröndenberg: Dort gibt es (Stand Dienstag, 21. April) 142 Menschen, die sich mit dem Virus angesteckt haben.

Lesen Sie jetzt