Kennenlernen beim Gemeindepicknick St. Ludger

Katholische Großgemeinde Selm

"Die Karin, die können wir ansprechen" - diesen Satz über sich zu hören, ist das persönliche Ziel der neuen Pastoralreferentin Karin Lücke in der katholischen Großgemeinde St. Ludger Selm. Beim Gemeindepicknick am Sonntagmittag hatte sie Gelegenheit, sich vorzustellen. Wir haben die Fotos und ein Video dazu.

SELM

, 09.08.2015, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die katholische Großgemeinde St. Ludger hat Zuwachs bekommen. Für den langjährigen Pastoralreferenten Michael Lange, der Ende August in den Ruhestand geht, hat Pastoralreferentin Karin Lücke bereits ihren Dienst angetreten. Sie und Pfarrer Johannes Gospos, der als sogenannter Subsidiar die Gemeindeseelsorger unterstützen wird, hatten die Gelegenheit, sich beim Gemeindepicknick am Sonntagmittag vorzustellen. 

Karin Lücke wohnt schon mit Ehemann Oliver in Bork, bezieht das Büro im Gemeindeteil St. Stephanus, das Michael Lange Ende des Monats räumen wird, und wird sich schwerpunktmäßig um die Jugendarbeit in allen drei Gemeindeteilen (St. Josef, St. Stephanus und St. Ludger) kümmern.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke vom Gemeindepicknick St. Ludger Selm

Beim Gemeindepicknick St. Ludger Selm am Sonntagmittag hatte auch die neue Pastoralreferentin Karin Lücke die Gelegenheit, sich vorzustellen. Hier gibt es Eindrücke vom Tag.
09.08.2015
/
Die Speisen hatten die Gemeindemitglieder selbst mitgebracht.© Foto: Arndt Brede
Im Halbschatten lässt es sich gut sitzen© Foto: Arndt Brede
Auch in der Sonne schmeckt es gut.© Foto: Arndt Brede
Das Gemeindepicknick fand zwischen Ludgerikirche und Ludgerihaus statt.© Foto: Arndt Brede
An diesem Wagen ist Subsidiar Johannes Gospos zu erkennen. Er ist nämlich Polizeiseelsorger.© Foto: Arndt Brede
Diese Blumen hatten Pastoralreferentin Karin Lücke und Subsidiar Johannes Gospos zur Begrüßung geschenkt bekommen.© Foto: Arndt Brede
Das Gemeindepicknick bot reichlich Gelegenheit, sich auszutauschen.© Foto: Arndt Brede
Die Besucher des Gemeindepicknicks ließen es sich schmecken.© Foto: Arndt Brede
Man kam ins Gespräch.© Foto: Arndt Brede
Das Buffet bot Reichhaltiges.© Foto: Arndt Brede
Ein schattiges Plätzchen.© Foto: Arndt Brede
Eine Wurst muss auch mal sein.© Foto: Arndt Brede
Ein Imbiss tut gut.© Foto: Arndt Brede
Die Gemeindemitglieder freuen sich über die neue Pastoralreferentin Karin Lücke und den Subsidiar Johannes Gospos.© Foto: Arndt Brede
Pastoralreferentin Karin Lücke und Ehemann Oliver (r.) wohnen schon imn Bork. Pfarrer Claus Themann (l.) freut sich auch über den neuen Subsidiar Johannes Gospos .© Foto: Arndt Brede
© Foto: Arndt Brede
Schlagworte Selm

Pfarrer Johannes Gospos ist Polizeiseelsorger beim Landesausbildungsinstitut der Polizei in Bork und gibt Ethik-Unterricht an der Fachhochschule Münster. Er wird, so es seine Zeit zulässt, Pfarrer Claus Themann und die anderen Seelsorger in der Gemeindearbeit unterstützen.

Beide, Karin Lücke und Johannes Gospos, mischten sich am Sonntag gern unter die Teilnehmer des Gemeindepicknicks. „Ich freue mich auf die Arbeit in Selm“, sagte Karin Lücke. Und auch Gospos erklärte: „Ich freue mich auch Eucharistie zu feiern.“ Hintergrund: Im Polizeiausbildungsinstitut werden eher ökumenische Gottesdienste gefeiert.

Lesen Sie jetzt