Evangelische Gemeinde

Kirche am Markt: Gottesdienst fällt trotz Schaden nicht ins Wasser

Wegen eines Wasserschadens können bis auf Weiteres keine Gottesdienste in der Kirche am Markt stattfinden. Eine Übergangslösung ist aber bereits gefunden.
Wird es in der evangelischen Kirche am Markt in Selm einen Weihnachtsgottesdienst geben. Die Landeskirche hat sich dagegen ausgesprohen. © Arndt Brede

Die Evangelische Kirche am Markt kann aufgrund eines Wasserschadens bis auf Weiteres nicht genutzt werden. Durch ein defektes Fallrohr hatte sich Regenwasser seinen Weg vom Dach in die Wand und den Boden gebahnt und so für Feuchtschäden und Schimmel gesorgt. Eine Firma kümmert sich nun um die Trocknung des Kirchraums. Wie lange die Arbeiten dauern werden ist aber noch unklar, wie Pfarrer Lother Sonntag erklärt.

Alle kommenden Gottesdienste können dennoch stattfinden: Am Sonntag, dem 5. September, und am Sonntag, dem 12. September, finden die Gottesdienste draußen, vor der Kirche statt. Bei schlechtem Wetter werden sie im großen Saal des Gemeindezentrums abgehalten. Die für September geplante Ausstellung zum Thema „Vater Unser“ wird verschoben und im neuen Jahr nachgeholt.

Katholische Gemeinde springt ein

Ab Sonntag, dem 19. September, ist die evangelische Gemeinde dann bis auf Weiteres in der katholischen Friedenskirche im Dorf zu Gast und kann dort Gottesdienste feiern. Die katholische Gemeinde hat mehrere Kirchen und die Friedenskirche der evangelischen Gemeinde daher zunächst bis Ende November zur Verfügung gestellt. Ein reibungsloser Ablauf der Gottesdienste sei trotz neuer Umgebung sichergestellt. Laut Pfarrer Sonntag wurden die Küsterinnen in die Technik der Friedenskirche bereits eingewiesen.