Flächen, möglichst nahe an bestehenden Wäldern, könnten sich für einen Klimawald eignen, sagt die SPD.
Flächen, möglichst nahe an bestehenden Wäldern, könnten sich für einen Klimawald eignen, sagt die SPD. © Günther Goldstein
Antrag auf Klimawald

Klimawald für Selm: SPD nimmt Stadt beim Klimaschutz in die Pflicht

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Selm will geeignete Flächen finden lassen, die sich zu einem Klimawald aufforsten lassen. Wie der aussehen könnte, da hat die SPD auch schon Ideen.

Schon für die nächsten Sitzungen des Ausschusses für Stadtentwicklung, Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz und des Rates soll ein Prüfauftrag auf die Tagesordnungen gesetzt werden, der konkrete Ziele zur Umsetzung des Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes nennt, das die Politik 2019 verabschiedet hat. Die SPD beauftragt die Verwaltung, in enger Abstimmung mit den lokal verantwortlichen Forstfachleuten, dem Landesbetrieb Wald und Holz und dem Kreis Unna als unterer Landschaftsschutzbehörde zu prüfen, welche Flächen geeignet sind, durch entsprechende Beschlussfassung des Rates zu einem Klimawald aufgeforstet zu werden. Sollten Flächen gefunden werden, könnten Anträge auf Erstaufforstung dieser Flächen gestellt werden, so die SPD.

Klima- und stressresistente Bäume

Stadt begrüßt Initiativen

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.