Knappenweg bald wieder befahrbar - Stadt kündigt weitere Sperrung an

Fahrbahnsanierung

Die halbseitige Sperrung des Knappenweges soll bald ein Ende haben. Freie Fahrt haben Autofahrer in diesem Bereich dann jedoch nicht: Die Stadt kündigt bereits eine neue Sperrung an.

Selm

, 11.11.2020, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Knappenweg ist ab der Einmündung Industriestraße in Fahrtrichtung Werner Straße gesperrt.

Der Knappenweg ist ab der Einmündung Industriestraße in Fahrtrichtung Werner Straße gesperrt. © Claeßen

Seit dem 2. November erneuert die Stadt Selm die Fahrbahndecke des Knappenweges zwischen der Werner Straße und der Einmündung Industriestraße. Die Folge: Eine halbseitige Sperrung samt Einbahnstraßenregelung. Bisher war nicht klar, wie lange die Arbeiten dauern würden - auf Nachfrage hat die Stadtverwaltung nun erklärt, dass die reinen Asphaltarbeiten am 16. November abgeschlossen sein sollen.

Weil an diesem Tag der angrenzende Recyclinghof ohnehin geschlossen ist, bietet sich das Datum für diese Arbeit an - in den vergangenen Tagen war das Verkehrsaufkommen im Bereich der Industriestraße deutlich höher, was für eine starke Beeinträchtigung gesorgt hätte.

Die anschließenden Markierungsarbeiten auf dem Knappenweg würden laut Stadtsprecher Malte Woesmann „unter Verkehr“ erfolgen. Freie Fahrt ist dann aber in diesem Bereich ohnehin noch nicht möglich: Bereits jetzt sind auf der Industriestraße in Höhe des Recyclinghofes mehrere Abschnitte ausgefräst, die Strecke ist nur im Schritttempo passierbar.

Laut Woesmann wird der Abschnitt zwischen der Einmündung mit dem Knappenweg und der Firma Interhydraulik am 16. November voll gesperrt - sobald die „alte“ Baustelle wieder befahrbar ist. Diese neue Sperrung soll bis Dienstag, 17. November, dauern. Umleitungen sind ausgeschildert.

Lesen Sie jetzt