Königsschießen verlief anders als geplant

Schützen Ondrup-Westerfelde

Eigentlich wollte er den Vogel nur für seinen Vorsitzenden Heinz-Georg Moors locker schießen. Dann fiel der Vogelrumpf aber um 125 Uhr von der Stange. Benedikt Reher wurde mit dem 375. Schuss neuer König der Schützen Ondrup-Westerfelde.

von Theo Wolters

, 01.06.2009, 12:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Königspaar.

Das Königspaar.

Erster Gratulant des neuen Königs war dann auch Heinz-Gerog Moors. Er hatte es sich fest vorgenommen, alles war vorbereitet. Doch es sollte nicht gelingen. Etwas überrascht war dagegen der neue König Benedikt Reher. „Mit dem Hofstaat habe ich geliebäugelt, doch dass ich jetzt König bin, ist schon etwas unerwqartet, aber schön.“ Groß natürlich der Jubel bei der Wache. Denn mit einem König aus ihrer Reihe hatte sie nicht gerechnet. 

Lesen Sie jetzt