Coronavirus

Kreis meldet drei neue Coronafälle in Selm

Von den 48 neuen Corona-Infektionen von Mittwoch auf Donnerstag, die der Kreis Unna vermeldete, stammen drei aus Selm. Damit sind aktuell 17 Selmer mit dem Virus infiziert.
Das Coronavirus greift noch immer weiter um sich. 48 neue Erkrankungen und ein Todesfall im Kreis Unna. © Lensing Media

1237 Selmerinnen und Selmer haben sich seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infiziert. Von Mittwoch auf Donnerstag (21. Oktober) stieg ihre Zahl um drei. Weil es in Selm keine weiteren Genesen zu verzeichnen gab, meldete auch das Kreisgesundheitsamt drei Neuinfektionen aus der Stadt. Aktuell sind 17 Menschen mit dem Virus infiziert.

Kreisweit meldete das Gesundheitsamt 48 neue Infektionen und einen Todesfall aus der Stadt Lünen. Hier starb eine 79 Jahre alte Frau in Verbindung mit dem Coronavirus. Im gesamten Kreis Unna gab es nach Angaben des Kreises 365 aktive Fälle, von denen sich 13 aktuell in stationärer Behandlung befinden. Diese Zahl blieb im Vergleich zum Vortrag unverändert.

Der Todesfall aus Lünen erschüttert, weil die Frau den Status „geimpft“ hatte. Seit Beginn der Pandemie sind 502 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 37 von ihnen lebten in Selm.

Drei Virusvarianten in Selm aufgetreten

Vom Virus genesen sind inzwischen 1183 Personen, eine Zahl, die in den vergangenen Tagen gleich blieb. Zwei Infizierte aus Selm trugen die Virus-Variante Beta B.1.351 in sich, an der Delta-Variante erkrankten 35 Menschen.

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt zum 21. Oktober bei 44,0.