Prämonstratensertag

Festumzug im Video: Cappenberg feiert auf Schlossgelände zu Ehren Gottfrieds

Cappenberg feiert an diesem Sonntag (29. Mai) auf dem Schlossgelände. Vor 900 Jahren wurde die Burg ein Kloster. Dass das auch heute noch bewegt, zeigt der Festumzug. Wir waren live dabei.
Musikalisch hat der Domchor bereits morgens im Gottesdienst Akzente gesetzt. Ab 12.30 Uhr wollen die örtlichen Vereine ein farbenfrohes Zeichen setzen mit einem Festumzug. Musik wird es auch weiter geben.
Farbenfroh bei Sonnenschein: der Festumzug über das Cappenberger Schlossgelände. © Günther Goldstein

Vor 900 Jahren hat Gottfried, der mächtige Graf von Cappenberg, auf Titel, Macht und Reichtum verzichtet und seine Burg Norbert von Xanten geschenkt, der ein Jahr zuvor den Orden der Prämonstratenserinnen und Prämonstratenser gegründet hatte. Gottfrieds Stiftung machte Cappenberg zum ersten Prämonstratenser-Kloster auf deutschem Boden. Ein Kloster ist dort seit der Säkularisation zwar nicht mehr, aber immer noch ein geistiges und kulturelles Zentrum für die ganze Region: Anlass, an diesem Sonntag (29. 5.) zu feiern.

Begonnen hatte das ganztägige Jubiläumsfest mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche. Dass nicht nur die katholische Kirche und ihre Anhänger das 900-Jährige als Grund sehen, zu feiern, beweisen ab 12.30 Uhr die Vereine und Verbände der Region. Sie beginnen dann einen Festumzug über das Schlossgelände. Wir waren live dabei für Sie.

Das Fest, das jedem offen steht, dauert noch bis 18 Uhr: eine gute Gelegenheit, nicht nur die Kirchengemeinde und den Orden der Prämonstratenser, einem der größten Orden der katholischen Kirche, kennenzulernen, sondern auch die frisch renovierte Stiftskirche und das Schlossgelände, auf dem Gottfried einst zur Welt kam und das er mit seiner Schenkung eine neue Bedeutung gegeben hat, die neun Jahrhunderte nachwirkt. Essen und Trinken sowie Musik gibt es ebenfalls.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.