Christian Reimann von Lumberjack‘s Diner findet die neuen Regelungen nachvollziehbar. © Sabine Geschwinder (Archiv)
Gastronomie in Selm

Lumberjack‘s-Inhaber begeistert über Unterstützung der Selmer Kundschaft

Erst die Großbaustelle auf der Kreisstraße, nun Corona. Koch Christian Reimann kommt von einer schwierigen Zeit in die nächste. Trübsal blasen ist für den Inhaber von Lumberjack’s keine Option.

Christian Reimann hat vor allem eines in dieser Zeit nicht verloren: seinen Humor. „Man arbeitet wesentlich mehr für weniger Geld“, sagt der Koch, der immerhin noch kostendeckend arbeiten kann. Mehr allerdings nicht. „Aber was nützte mir in diesen Zeiten auch Gewinn. Ich kann das Geld ja nicht ausgeben. Die Geschäfte sind zu und verreisen geht auch nicht.“

Atypische Speisen im Angebot

Nicht alles lässt sich für den Transport herrichten

Wenn der Salat aus ist, müssen Kunden abgewiesen werden

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Jahrgang 1979, aufgewachsen und wohnhaft in Bergkamen. Magister-Studium in Münster in Soziologie, Wirtschaftspolitik und Öffentlichem Recht. Erste Sporen seit 1996 als Schülerpraktikantin und dann Schüler-Freie in der Redaktion Bergkamen verdient. Volontariat und Redakteursstellen im Sauerland sowie Oldenburger Münsterland. Seit zehn Jahren zurück in der Heimat und seit Mai 2022 fest beim Hellweger angestellt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.