Die Martinszüge in Selm können dieses Jahr stattfinden. © Weitzel (Archiv)
St. Martin

Martinsumzüge in Selm: Stadt hat grünes Licht gegeben

Die St.-Martinsumzüge in Selm können stattfinden. Die Stadt Selm hat die Veranstaltungen, zu denen Anträge vorlagen, genehmigt.

In allen drei Selmer Ortsteilen wird es nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr 2021 wieder Martinsumzüge geben. Das hatten in dieser Woche schon die Veranstalter bekanntgegeben – allerdings lag ihnen da das grüne Licht vom Ordnungsamt der Stadt Selm noch nicht vor.

Mittlerweile haben die Borker, Cappenberger und Selmer es aber bekommen. Auf Anfrage der Redaktion erklärt Norbert Zolda von der Stadt Selm: „Es werden alle Martinsumzüge genehmigt, von denen uns ein Antrag vorliegt.“

Mit der Genehmigung überreiche die Stadt den Veranstaltern dann Hinweise zu den AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) und den obligatorischen Auflagen, die der Sicherheit der Veranstaltung dienen. „Diese Auflagen gibt es aber jedes Jahr, das hat nichts mit Corona zu tun“, erklärt Zolda weiter.

Diese drei großen Umzüge sind in diesem Jahr geplant:

  • Selm: Der traditionelle von der IGBCE organisierte Umzug findet am Samstag, 6. November, ab 17 Uhr statt. Los geht es am Bürgerhaus, Willy-Brandt-Platz
  • Bork: Die Martinsgesellschaft in Bork organsiert dem Umzug ebenfalls für Samstag, 6. November, ab 16.30 Uhr. Er wird etwas anders ablaufen als sonst: St. Martin startet an der Feuerwehr – die Borker sollen aber nicht hinter ihm herziehen, sondern am Straßenrand stehen bleiben. St. Martin kommt dann zu den Kindern.
  • Cappenberg: In Cappenberg läuft dieses Jahr alles wie gehabt, hat der Heimatverein angekündigt. Der Umzug ist am Donnerstag, 11. November, ab 17.30 Uhr. Startpunkt ist wie in jedem Jahr auf dem Parkplatz am Wald an der Borker Straße, gegenüber der Villa Janssen.
Ihre Autoren
Volontär
1989 im Ruhrgebiet geboren, dort aufgewachsen und immer wieder dahin zurückgekehrt. Studierte TV- und Radiojournalismus und ist seit 2019 in den Redaktionen von Lensing Media unterwegs.
Zur Autorenseite
Dennis Görlich
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher