Mehr als 300 Flüchtlinge kommen nach Selm

Ehemaliges Disco-Gelände

Die Stadt Selm hat wieder Flüchtlinge zugewiesen bekommen. Wie Stadtpressesprecher Malte Woesmann auf Anfrage mitteilte, sei am Dienstag der erste Flüchtling angekommen. Das ehemalige Disco-Gelände wird nun vorbereitet, um ab Mitte Januar die ersten Container aufzubauen. 300 Menschen werden kommen.

SELM

, 07.12.2016, 05:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Abriss der Disko ist ageschlossen, nun muss das Gelände noch für den Aufbau der Container vorbereitet werden.

Der Abriss der Disko ist ageschlossen, nun muss das Gelände noch für den Aufbau der Container vorbereitet werden.

Wie Malte Woesmann mitteilte, kämen die zugewiesenen Personen aus elf Nationen. Zum großen Teil handele es sich um Einzelpersonen. Zur Unterbringung ständen noch Plätze in den Unterkünften in Cappenberg, Bork und Selm zur Verfügung.

Für Dezember erwartet die Stadt 40 weitere Zuweisungen, immer 20 pro Woche. Zwischen Weihnachten und Neujahr gebe es keine Zuweisungen. „Die nächsten Zuweisungen erwarten wir dann ab Februar.“

Zahlen verändern sich immer wieder

Die Anzahl der für Selm vorgesehenen Zuweisungen hat sich in den vergangenen Wochen erhöht. War man bei der Verwaltung vor einigen Wochen von rund 200 Zuweisungen ausgegangen, hat die Stadt nun die Mitteilung erhalten, es würden 332 Zuweisungen erfolgen.

„Diese Zahl ist uns am Montag mitgeteilt worden“, erklärte Beigeordnete Sylvia Engemann auf Anfrage der Redaktion. Die Zahlen würden sich immer wieder verändern. Die Anzahl könne in den nächsten Wochen weiter nach oben gehen, aber auch geringer werden. Sie glaube aber eher an einen Anstieg, da man die Großstädte weiter entlasten wolle.

Erste Container ab Mitte Januar

„Wir sind aber auf die Aufnahme vorbereitet“, so die Beigeordnete. Im Haushalt für das Jahr 2017 stehe so auch Geld für eine Erweiterung des Containerstandortes zur Verfügung. Zurzeit ist dort die Unterbringung von 200 Personen vorgesehen.

Wie Pressesprecher Malte Woesmann erklärte, würden die ersten Container auf dem ehemaligen Discogelände ab Mitte Januar aufgebaut. Woesmann sagt: „Zunächst muss das Gelände hergerichtet und Versorgungsleitungen verlegt werden.“ Man rechne damit, dass die ersten zugewiesenen Personen im Februar in der neuen Unterkunft einziehen können. Es würden nicht sofort alle Container aufgebaut. 

Lesen Sie jetzt