Der tägliche Verdrängungswettbewerb: In der engen Ludgeristraße im Dorf weichen Fahrzeuge den breiten Bussen aus. Wenn dann auch noch Radfahrer ins Spiel kommen, wird es oft kniffelig. © Arndt Brede (Archiv)
Meinung

Mobilitätskonzept Selm: Eine große Chance, sich einzumischen

Die Stadt Selm erstellt ein Mobilitätskonzept, um auch den Fuß- und Radverkehr zu stärken. Dazu lädt sie Bürger ein, sich zu beteiligen. Das Angebot ist gut. Ignorieren Sie es nicht, liebe Selmer.

Mit dem Mobilitätskonzept betritt die Stadt Selm Neuland. Insofern, als sie jetzt gebündelt Stärken und Schwächen des Verkehrsgesamtsystems ermitteln und dann Maßnahmen ergreifen möchte. Ich stelle mir das so vor, dass man Selm, Bork und Cappenberg aus der Vogelperspektive betrachtet, also das große Ganze in den Blick nimmt, und nicht nur stückchenweise an Teilbereichen herumdoktert.

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite
Arndt Brede

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.