Musikfestival Schloss Cappenberg fällt aus

Sonderkonzert im Juni

Das Musikfestival Schloss Cappenberg fällt in diesem Jahr aus. Stattdessen wird es am 22. Juni ein einmaliges Sonderkonzert geben. Was bietet das Sonderkonzert und wie wird es mit dem Musikfestival weitergehen?

CAPPENBERG

von Von Arndt Brede

, 29.04.2013, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die altehrwürdige Stiftskirche verlieh der Musik einen ganz besonderen Rahmen

Die altehrwürdige Stiftskirche verlieh der Musik einen ganz besonderen Rahmen

In der Pressemitteilung dazu heißt es: „Seit seinen Anfängen im Jahr 2005 ist das Festival kontinuierlich gewachsen, sowohl hinsichtlich der Zahl der Konzerte und der mitwirkenden Künstler als auch hinsichtlich des regionalen und überregionalen Besucherzustroms und dem damit verbundenen steigenden logistischen Aufwand.“Dieser Aufwand ist laut Mirijam Contzen „tatsächlich nur noch mit zusätzlichem professionellem Engagement zu bewältigen. Die jährliche Akquise der Sponsoren, die dramaturgische Entwicklung einer Festival-Idee und nicht zuletzt die Terminkoordination mit international renommierten Solisten aus Deutschland, dem europäischen Ausland, den USA, Südamerika und Japan erfordern eine langfristige Planung, die ohne ergänzende Unterstützung nicht mehr zu bewerkstelligen ist.“

Um „Geschmack auf das Festival im nächsten Jahr zu machen“, wie es Sebastian Graf von Kanitz, im Gespräch mit den unserer Redaktion ausdrückt, soll es am 22. Juni ein Sonderkonzert im Theater Schloss Cappenberg geben. Die II. Sonate für Violine und Klavier von Stefan Heucke steht im Zentrum. Umrahmt wird die Sonate zu Beginn von Carl Maria von Webers Klarinettenquintett op. 34. Zum ersten Mal Gast des Festivals ist der britische Klarinettist Julian Bliss, einer der führenden Klarinettisten weltweit. Höhepunkt des Programms ist das Klavierquintett op. 44 von Robert Schumann.

Es spielen Mirijam Contzen (Violine), Giovanni Guzzo (Violine), Konstantin Heidrich (Violoncello) und Tobias Bredohl am Klavier. Die amerikanische Bratschistin Blythe Teh Engstroem gibt ebenfalls ihr Debüt auf Schloss Cappenberg.

Lesen Sie jetzt