Neuer Adventskalender beschert Selmern Gewinne

Aktion der Bürgerstiftung

24 Türchen verbergen in diesem Adventskalender 178 Preise. Erstmals bereitet die Bürgerstiftung Stadt Selm allen Selmern die Möglichkeit, ihre Adventszeit noch etwas spannender zu machen. Eine Premiere mit mehrfachem Nutzwert. Was sich dahinter verbirgt, erklären wir Ihnen hier.

SELM

, 14.11.2016, 15:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hinter einer guten Idee stecken kluge Köpfe. In dem Fall von (v.l.) Michael reckers, Gerhard Stenner und Martin Podschadel vom Vorstand der Bürgerstiftung Stadt Selm, die erstmal einen Adventskalender mit Gewinnen herausgegeben hat.

Hinter einer guten Idee stecken kluge Köpfe. In dem Fall von (v.l.) Michael reckers, Gerhard Stenner und Martin Podschadel vom Vorstand der Bürgerstiftung Stadt Selm, die erstmal einen Adventskalender mit Gewinnen herausgegeben hat.

Wie läuft das mit dem Adventskalender genau? Hinter jedem der 24 Türchen des Adventskalenders stecken Gewinne, berichtet Martin Podschadel von der Bürgerstiftung. Dazu haben er, Gerhard Stenner und Michael Reckers vom Vorstand Unternehmen aus Selm, Bork und Cappenberg angesprochen, ob sie Gewinne zur Verfügung stellen würden.

Wie schwer war es, Unternehmen dafür zu gewinnen? „Gar nicht schwer“, sagt Gerhard Stenner. „Wir haben jeden Geschäftstreibenden persönlich angesprochen und offene Türen eingerannt“, ergänzt Podschadel. Die Bereitschaft, mitzumachen, sei groß gewesen.

Was steckt hinter dieser Idee, einen Adventskalender herauszugeben? „Unsere Stiftung ist ja für die Bürger der Stadt Selm da“, erklärt Stenner. „Wir unterstützen Bereiche der Stadt wie Jugend, Kultur, Sport, Senioren.“ Dazu brauche wiederum die Bürgerstiftung Unterstützung. Eine der Möglichkeiten sehe die Stiftung im Kalender. Aus dem Erlös zahle die Stiftung Druck- und Layoutkosten. Punkt 2: „Wir ermöglichen den Bürgern, etwas zu gewinnen.

Warum erst jetzt? „Das klingt alles ganz einfach, wenn man weiß, wie so etwas abzuwickeln ist“, berichtet Gerhard Stenner. In Orten um Selm herum habe sich die Bürgerstiftung Adventskalenderaktionen angesehen. „Die Werner haben uns dann beraten, wie man so was macht.“ Man dürfe zudem nicht vergessen, dass das Finanzamt Köln wegen der Einhaltung des Lotteriegesetzes eingebunden werde und die Stadt Selm die Aktion genehmigen müsse. „Wir bereiten die Aktion seit Anfang des Jahres vor“, berichtet Stenner.

Welches Motiv ziert den Adventskalender? „Die Burg Botzlar“, antwortet Michael Reckers. Der städtische Mitarbeiter Marius Weczera habe die Burg fotografiert. Das Foto habe er für den Adventskalender-Titel zur Verfügung gestellt. Gedruckt und layoutet worden sei der Kalender in der Druckerei Lonnemann.

Welche Gewinne gibt‘s? Zum Beispiel einen Rasenmäher, einen Grill, Wochenendfahrten mit Autos, ein Fahrsicherheitstraining. Wert der Gewinne: zwischen zehn und 350 Euro. Hinter welchen Türchen sich welche Gewinne verbergen, wird nicht verraten. Ausnahme: „Hinter Türchen 24 steckt ein Reisegutschein im Wert von 2000 Euro, einzulösen in einem der Reisebüros in Selm“, sagt Michael Reckers.

Was kostet der Kalender und wo kann ich ihn kaufen?

Der Kalender kostet fünf Euro, es gibt 2000 Exemplare im freien Verkauf. An folgenden Orten kann man ihn kaufen:

  • in allen Selmer Geschäftsstellen von Volksbank und Sparkasse
  • in allen Selmer Filialen der Bäckerei Artmann und der Bäckerei Langhammer in Bork
  • bei Lebensmittel Maßmann in Cappenberg
  • beim FoKuS im Bürgerhaus Selm

Woher erfahre ich, ob ich gewonnen habe? Die Gewinnernummern werden ausgelost und auf der Homepage der Bürgerstiftung und der Ruhr Nachrichten, in einem Ausgang an der Volksbank-Hauptstelle, Kreisstraße, sowie täglich im Selmer Lokalteil der Ruhr Nachrichten veröffentlicht.

Wie komme ich an meinen Gewinn? „In der Volksbank-Hauptstelle kann man in wenigen Fällen den Gewinn, meistens aber einen Gutschein abholen, mit dem man dann den Gewinn im entsprechenden Geschäft einlösen kann“, erklärt Reckers. „Bitte den Kalender mitbringen, denn der hat ja eine Losnummer“, betont Podschadel.

Ist der Adventskalender eine einmalige Aktion? „Nein, wir wollen jedes Jahr einen solchen Kalender herausgeben“, so Stenner.

Lesen Sie jetzt