Offenbar sexueller Übergriff auf Jungen in Selm

Auf dem Heimweg

Nach einem Übergriff auf einen achtjährigen Jungen sind Eltern in Selm beunruhigt. Ein Mann soll dem Kind auf dem Heimweg von der Schule in die Hose gegriffen haben. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

SELM

, 10.02.2015, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Schreiend und weinend“ sei ihr achtjähriger Sohn am Montagnachmittag nach Hause gekommen, berichtet die Mutter. Auf einem kleinen Fußweg zwischen Linden- und Buchenstraße soll sich der Vorfall nach Angaben der Mutter ereignet haben. Der Sohn sei auf dem Heimweg von der Overbergschule gewesen, als ein Mann den Jungen angesprochen und gestoppt habe. Der Mann habe das Kind an den Bauch gefasst und auch in die Hose, berichtet die Mutter.

Der Achtjährige schrie und konnte sich von dem Mann losreißen. Der Junge flüchtete nach Hause, das nur etwa 20 Meter von dem Ort des Übergriffs entfernt lag. Die Mutter rief sofort die Polizei.

Eltern sind sehr beunruhigt

"Wir ermitteln", bestätigt Polizeisprecher Ralf Hammerl von der Kreispolizei Unna. Die Kriminalpolizei sei an dem Fall dran. Weitere Angaben macht der Sprecher nicht. Die Polizei hat inzwischen auch Kontakt zu dem Jungen und seiner Mutter aufgenommen. Am Mittwoch soll der Junge bei der Polizei aussagen.

Im sozialen Netzwerk Facebook macht sich seit Bekanntwerden des Vorfalls Unruhe unter Selmer Eltern breit. Viele wollen ihre Kinder nun nicht mehr alleine zur Schule oder zum Spielen gehen lassen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt