Party-Alarm! So feierte Selm bei der Schlager-Party

Stadtfest 2015

Rund 1700 Gäste haben auf dem Strand am Willy-Brandt-Platz den zweiten Tag des Stadtfestes mit der Rock- und Schlager-Beachparty gefeiert. Den Auftakt machten "Five Minutes Left" mit rockigen Nummern. Dann sangen die Schlagermafia und Vicoria, die so aussieht und sich anhört wie Helene Fischer. Den Abschluss machten Michelle, eine Lasershow und Andreas Martin. Wir waren den ganzen Abend über dabei.

SELM

, 13.06.2015, 20:51 Uhr / Lesedauer: 4 min

1700 Gäste erwartete Jürgen Suer von der veranstaltenden Agentur DaSuer am frühen Abend am Beach in Selm für den zweiten Tag. Die waren es zum Zeitpunkt des Gesprächs gegen 20 Uhr noch nicht - aber 1300 Karten gingen allein im Vorverkauf über die Ladentheken, unter anderem in der Redaktion der Ruhr Nachrichten. 

Zum Auftakt spielten "Five Minutes Left" ein Programm von fast 120 Minuten Länge. Sie mischten Klassiker wie "Summer of 69" von Bryan Adams mit Bruce Springsteens "Born in the USA", aber auch härterem wie Songs von Kiss, Metallica ("Nothing Else Matters"), Rage Against The Machine ("Killing in the Name") und Mando Diao ("Dance With Somebody"). Damit lösten sie das Publikum noch nicht vollends in eine ausrastende Party-Meute, aber da hat es der Auftakt-Part eines Festivals immer schwer. Sie brachten den ein oder anderen Gast schon zum Swingen. 

Derweil zapfte der Freibad-Förderverein Selm an einem Bierstand die Getränke - und darf sich den Stundenlohn, den der Getränkehändler Krevert ihnen zahlt, in die Fördervereins-Kasse übernehmen. Das gefiel auch Werner Sell, dem Politiker der Linken, der zu den 20 Helfern des Fördervereins Bürgerfreibad gehört. 

Hinter der Bühne bereitete ein Feuerwerker eine Show für gegen 22.45 oder 23 Uhr vor. Dann wird es über der Bühne ein wenig "brennen". 

An der Abendkasse kosten die Karten 17 Euro. Die Temperaturen liegen noch so um die 20 Grad - perfektes Wetter für eine lange Party-Nacht! 

Das sind die ersten Fotos vom Abend (bis 20.45 Uhr): 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Rock und Schlager bei der Beachparty zum Stadtfest 2015

Der zweite Abend beim Selmer Stadtfest 2015 brachte Rock und Schlager auf die Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz, vor der eine Sandfläche Urlaubsstimmung nach Selm brachte. Mehr als 1500 Gäste feierten mit.
13.06.2015
/
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" machte den Auftakt auf der Bühne mit ihrem rockigen Cover-Sound.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" machte den Auftakt auf der Bühne mit ihrem rockigen Cover-Sound.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" machte den Auftakt auf der Bühne mit ihrem rockigen Cover-Sound.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" machte den Auftakt auf der Bühne mit ihrem rockigen Cover-Sound.© Foto: Tobias Weckenbrock
Auch die Bar "C'est la vie" profitierte von der Beachparty: Viele Gäste nahmen hier hinter dem Zaun Platz. Eintritt frei bei gleicher Musik.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Mario Löhr gab seinen Freunden und Arbeitskollegen auch schon mal eine Runde Bier und Cola aus. Er war sehr zufrieden mit den bisherigen Verlauf. Die jungen Leute, die am Vorabend gefeiert hatten, wünschten sich noch mehr solcher Partys, habe er gehört. Fazit also: Super Sache, gestern wie heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Mario Löhr gab seinen Freunden und Arbeitskollegen auch schon mal eine Runde Bier und Cola aus. Er war sehr zufrieden mit den bisherigen Verlauf. Die jungen Leute, die am Vorabend gefeiert hatten, wünschten sich noch mehr solcher Partys, habe er gehört. Fazit also: Super Sache, gestern wie heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Mario Löhr gab seinen Freunden und Arbeitskollegen auch schon mal eine Runde Bier und Cola aus. Er war sehr zufrieden mit den bisherigen Verlauf. Die jungen Leute, die am Vorabend gefeiert hatten, wünschten sich noch mehr solcher Partys, habe er gehört. Fazit also: Super Sache, gestern wie heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der städtische Mitarbeiter Malte Woesmann verfolgte das Stadtfest auch durch den Sucher der Kamera. Er ist auch für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Selm zuständig.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Norbert Zolda vom Stadtmarketing ist einer der Organisatoren des Festes. Er war richtig zufrieden, wie er im Gespräch mit unserer Redaktion sagte. Die "Summer Vibez" knackten die 1000er-Gäste-Marke laut seiner Info knapp.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Mario Löhr gab seinen Freunden und Arbeitskollegen auch schon mal eine Runde Bier und Cola aus. Er war sehr zufrieden mit den bisherigen Verlauf. Die jungen Leute, die am Vorabend gefeiert hatten, wünschten sich noch mehr solcher Partys, habe er gehört. Fazit also: Super Sache, gestern wie heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die jungen Mitarbeiter des Roten Kreuzes kümmerten sich um Gäste mit gesundheitlichen Problemen. Sie hatten das Gelände stets im Blick.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Mario Löhr gab seinen Freunden und Arbeitskollegen auch schon mal eine Runde Bier und Cola aus. Er war sehr zufrieden mit den bisherigen Verlauf. Die jungen Leute, die am Vorabend gefeiert hatten, wünschten sich noch mehr solcher Partys, habe er gehört. Fazit also: Super Sache, gestern wie heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Einen Zeitraffer-Film vom Balkon des Bürgerhauses machte die Stadt vom Festgelände.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
"Five Minutes Left" spielten Klassiker des Rock und coverten das recht stimmungsvoll fast zwei Stunden lang.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Sonne sorgte für eine tolle Atmosphäre am Beach. Bei über 20 Grad bis 22 Uhr war das Wetter perfekt für so eine Party.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Sonne sorgte für eine tolle Atmosphäre am Beach. Bei über 20 Grad bis 22 Uhr war das Wetter perfekt für so eine Party.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der "Five Minutes Left"-Sänger beherrschte alles mögliche, das härter ist als Bryan Adams. Und den Kanadier spielte er auch noch...© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Texte vom Tablet: So ist das heute bei Bands wie "Five Minutes Left".© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die Band "Five Minutes Left" kam mit sechs Mann und spielte Rock.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Chips für den Anfang: Davon lassen sich schon ein paar Drinks genehmigen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Chips für den Anfang: Davon lassen sich schon ein paar Drinks genehmigen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Chips für den Anfang: Davon lassen sich schon ein paar Drinks genehmigen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Chips für den Anfang: Davon lassen sich schon ein paar Drinks genehmigen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Förderverein Bürgerfreibad stellte das Personal auf dem Getränkestand von Krevert am Rande der Bühne. Das Honorar der Mitarbeiter fließt in die Kasse des Vereins, der den Betrieb des Freibades organisiert und finanziert.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Förderverein Bürgerfreibad stellte das Personal auf dem Getränkestand von Krevert am Rande der Bühne. Das Honorar der Mitarbeiter fließt in die Kasse des Vereins, der den Betrieb des Freibades organisiert und finanziert.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Förderverein Bürgerfreibad stellte das Personal auf dem Getränkestand von Krevert am Rande der Bühne. Das Honorar der Mitarbeiter fließt in die Kasse des Vereins, der den Betrieb des Freibades organisiert und finanziert.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Förderverein Bürgerfreibad stellte das Personal auf dem Getränkestand von Krevert am Rande der Bühne. Das Honorar der Mitarbeiter fließt in die Kasse des Vereins, der den Betrieb des Freibades organisiert und finanziert.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der Förderverein Bürgerfreibad stellte das Personal auf dem Getränkestand von Krevert am Rande der Bühne. Das Honorar der Mitarbeiter fließt in die Kasse des Vereins, der den Betrieb des Freibades organisiert und finanziert.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Organisatoren unter sich: Jürgen Suer (l.) und Norbert Zolda hatten auf dem Festival-Gelände stets den Überblick. Sie waren beide überaus zufrieden mit dem Verlauf an den ersten beiden Abenden.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gute Stimmung am Beach vor dem Bürgerhaus: Das Stadtfest erlebte auch am zweiten Abend sonnige Momente vor der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte Selm

 

 

You gotta fight for your right to party": Five Minutes Left rocken auf der Bühne bei der Beachparty 2015 in Selm. #stadtfestselm15

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Jun 2015 um 11:12 Uhr

 

Aktualisierung um 21.19 Uhr: Soeben hat die Schlagermafia nach knapp 20 Minuten Pause die Bühne betreten. "Deutsches Liedgut", so Moderator Dirk Neuenfels. Ab jetzt auf dem Beach in Selm. "Ein bisschen Spaß muss sein", so der erste Song. Motto für die nächsten Stunden?

 

 

Schlagermafia: Das Duo in Weiß darf nicht ohne Zugabe die Bühne am Beach beim Stadtfest verlassen. #stadtfestselm15

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Jun 2015 um 13:07 Uhr

Aktualisierung um 21.51 Uhr: "Zickezackezickezacke" - "Heuheuheu". Das ist die Stimmungslage, die hier gerade auf dem Beach anzutreffen ist. Die Schlagermafia versteht sich sehr gut darin, die Leute in Wallung zu bringen. Mitgrölen inklusive, jetzt gerade bei den unvermeidlichen "Country Roads". Die beiden bunten Jungs beweisen auch, dass der Schlager ein recht einfach gestricktes, aber gerade deshalb eingängiges Musikgenre ist: Sie mischen Potpourris zusammen aus "Ein Bett im Kornfeld", "Griechischer Wein" und anderen Evergreens, dass einem schwindelig wird. Aber nicht, weil sich die Akkorde auf der Gitarre ändern würden - die sind alle gleich. Noch gleicher ist da nur der Vier-Viertel-Takt. Das bringt die Leute auf Temperatur. Sehr gut, Selm! 

 

Aktualisierung um 22.58 Uhr: Während Helene, ach nee, Victoria die letzten Zeilen ihrer Zugabe trällert und Selm vor der Bühne sich in den Armen liegt, laden wir die nächste Fotostrecke hoch: Die Schlagermafia hat wirklich richtig gute Stimmung gemacht. Als Helene Fi..., ach nee, Victoria auf die Bühne kam, wurde es irgendwie etwas ruhiger.

 

 

Victoria - das Helene-Fischer-Double. Sie ist laut eigener Angabe Deutschlands meistgebuchtes Helene-Double. Selm ist nach zwei Songs so semi-begeistert. #stadtfestselm15

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Jun 2015 um 13:21 Uhr

 

Vorne in den ersten Reihen vor der Bühne zückten viele Mädels ihr Smartphone und filmten den halben Auftritt der schlanken blonden Frau da über ihren Köpfen mit, während neben ihnen die textfesten Fans von Helene Fischer mitsangen. "Mitten im Paradies"? Blickte man in deren Augen, dann trifft das zu.

Inzwischen rund 1700 Leute auf dem prallvollen Beach freuen sich derweil bestimmt auch schon auf Michelle. Die ist im Bürgerhaus angekommen und hat schon ein paar Groupie-Fotos mit ein paar Leuten mit Backstage-Karten gemacht. Aber erst singt Hel... äh Victoria noch mal "Atemlos durch die Nacht". 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schlagermafia und Helene-Fischer-Double beim Stadtfest 2015

Der zweite Abend beim Selmer Stadtfest 2015 brachte ab 21 Uhr Schlager auf die Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz, vor der eine Sandfläche Urlaubsstimmung nach Selm brachte. Rund 1700 Gäste kamen bei der Schlagermafia richtig auf Touren und sangen dann mit den Helene-Fischer-Double Victoria.
13.06.2015
/
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Der dritte Act bei der Schlagerparty auf dem Beach in Selm war das Helene-Fischer-Double Victoria. Sie sang die Hits von Helene. Selm sang mit oder wippte zumindest im Takt und forderte am Ende eine Zugabe.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Die beiden Jungs in den weißen Anzügen sind die Schlagermafia. Sie sangen alles, was einen Viervierteltakt und einen deutschen Text hat. Und Selm sang mit - die beiden machten richtig Stimmung.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte Selm

 

 

 

Helene Fischer ist das nicht: Victoria sieht ihr nur sehr ähnlich und singt ihre Lieder ähnlich schön. #stadtfestselm15

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Jun 2015 um 13:30 Uhr

 

Aktualisierung um 23.06 Uhr: Michelle ist da. Ihr erster Song klingt an. Sie ruft: "Könnt ihr mich hören? Stop, Stop!" die Musik stoppt. "Guten Abend Selm!" Dann geht es los. Ihre markante Stimme durchdringt die Selmer City.

Aktualisierung um 23.52 Uhr: Wow! Michelle war zwar nicht so richtig lange auf der Bühne, aber sie hat Selm begeistert. Um 23.48 Uhr war sie von der Bühne schon wieder verschwunden. Aber weil die Stimmung trotzdem gerade so schön war, gab es dann mal fix eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk im Nachthimmel über dem Bürgerhaus. Sieht gut aus. 

Aktualisierung um 0.30 Uhr: "Wir sind niemals zu alt für wahre Liebe": Danke, Andreas Martin! Der Sänger, der ab und zu die Gitarre im Arm hat, setzt hier am Beach heute den Schlusspunkt. Der Altersdurchschnitt, der am Freitagabend so bei 18 Jahren lag (wohlgemerkt: Durchschnitt!), hat sich innerhalb eines Tages auf geschätzt etwa 48 Jahre gehoben. Das liegt natürlich auch an dem Programm: Andreas Martin singt Dinge, mit denen er vor 30 Jahren in der ZDF-Hitparade zum ersten Mal auf der Bühne stand. Der Schlagerinterpret - ja, liebe Leute unter 20, so nannte man Sänger früher auch: Interpreten! - ist Jahrgang 1952. Er sorgt dafür, dass in allen Ecken am Beach, in den Platz ist (und auch da, wo eigentlich kein Platz ist) jetzt Paare den Discofox auspacken und schwofen wie einst. "Ich fang dir den Mond" hört sich zwar so ähnlich an wie der Song, der in er um 0.34 Uhr gerade singt. Aber macht ja nix.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Michelle, Lasershow und Andreas Martin beim Stadtfest 2015

Der zweite Abend beim Selmer Stadtfest 2015 brachte ab 23 Uhr Michelle auf die Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz: Sie sang knapp 50 Minuten, ehe eine Laser- und Feuerwerksshow die Musik unterbrach. Dann machte Andreas Martin den Abschluss. Gegen 0.40 Uhr war das Live-Programm beendet.
14.06.2015
/
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Michelle sang von kurz nach 23 Uhr bis zehn vor Mitternacht. Die Selmer, vor allem die in den ersten Reihen vor der Bühne, hatten Spaß an ihrer Show. Der Beach war bis in die hinteren Reihen gut gefüllt.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Eine Lasershow mit anschließendem Feuerwerk erhellte die Bühne und den Platz vor dem Bürgerhaus.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Andreas Martin ist seit 30 Jahren im Showgeschäft. Der Schlager-Interpret machte den Abschluss bei der Rock- und Schlagerparty am Beach und sang Songs von einst und heute.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte Selm

Aktualisierung um 0.39 Uhr: Ab jetzt kommt die Musik vom Band. Andreas Martin hat sich gerade nach 38 Minuten von der Bühne verabschiedet. Er hatte nur zweimal die Gitarre in der Hand, hat aber dafür ein Potpourri von Songs, die nicht vom ihn sind, ganz live gespielt. Ansonsten hat er auf Playback gesungen - absolut üblich in seinem Geschäft. Er hat einen ordentlichen Job gemacht und Selm ins Tanzen gebracht. So langsam klingt der Abend auf dem Sand aus. Wir machen jetzt noch die letzten Fotos fertig und gehen dann auch ins Bett. Morgen ist Stadtfest-Tag. Und der wird lang. Wir sehen uns! 

 

 

 

Andreas Martin fängt uns den Mond mit einem goldnen Lasso ein. #stadtfestselm15

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Jun 2015 um 15:13 Uhr

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt