Peter Vaerst ist zurück in der Politik

SELM Peter Vaerst ist zurück in der Selmer Kommunalpolitik. Der SPD-Ortsverein Selm nominierte den ehemaligen Stadtdirektor der Stadt Selm am Freitagabend zum Kandidaten für den Kreistag.

von Von Theo Wolters

, 26.10.2008, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kommunalwahlkandidaten des SPD-Ortsvereins Selm.

Die Kommunalwahlkandidaten des SPD-Ortsvereins Selm.

Peter Vaerst, er war im Jahr 1999 bei der Bügermeisterwahl an Marie-Lis Coenen gescheitert, setzte sich in der Abstimmung gegen die jetzige Kreistagsabgeordnete Karin Goddinger mit 29 zu 16 Stimmen durch. Bei der Aufstellung der Ratskandidaten gab es ebenfalls einige Überraschungen. Für eine weitere Amtszeit stehen die stellvertretende Bürgermeisterin Inge Hamann und Ratsherr Wolfgang Sindermann nicht mehr zur Verfügung. Neue Kandidaten Neue Kandidaten sind Udo Holz, der ehemalige Stadtverbandsvorsitzende Willi Gryczan-Wiese, die Tochter von Inge Hamann Dagmar Schusser, Jutta Steiner, Wolfgang Jeske und Martina Krzeminski. Sie gehört bereits dem Rat an, rückte für Karin Haumann-Gruchot nach. Der ehemalige Fraktionsvorsitzende Klaus Backhaus übernimmt keinen Wahlkreis, soll aber über die Reserveliste in den Rat einziehen. Endgültig werden die Kandidaten am 7. November von der Delegiertenversammlung gewählt, dann wird auch die Reserveliste festgelegt. Aufgrund der Reduzierung des Rates um sechs Mitglieder, fallen in Selm zwei und in Bork ein Wahlkreis weg.

Lesen Sie jetzt