Polizei musste zu kuriosem Stinke-Einsatz an die Botzlarstraße ausrücken

Polizeieinsatz

Gestank drang aus einem Auto an der Botzlarstraße. Dazu flogen Fliegen im Inneren des Autos herum. Eine Leiche im Kofferraum? Nein, aber trotzdem eklig.

Selm

, 10.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Polizei musste zu kuriosem Stinke-Einsatz an die Botzlarstraße ausrücken

Zum Parkplatz beim Edeka in Selm mussten Polizei und Feuerwehr ausrücken - Gestank war schuld. © Sabine Geschwinder

Es war ein kurioser Einsatz, der Polizei und Feuerwehr am Pfingstmontag auf den Plan rief. Ein Auto, das auf dem Parkplatz am Edeka in der Botzlarstraße geparkt war, war auffällig geworden. Genauer: der Gestank, der aus dem Auto drang.

Reichlich Müll

„Es muss wirklich widerlich gestunken haben“, sagt ein Sprecher der Polizei Unna. Dazu flogen Fliegen im Inneren des Autos umher. Da der Halter des Autos nicht erreichbar war, musste die Feuerwehr ausrücken, um das Auto zu öffnen. Als Feuerwehr und Polizei jedoch eintrafen, sei auch der Halter des Fahrzeugs aufgetaucht. Eine Leiche hatte er nicht im Kofferraum.

Nur reichlich Müll. „Er wollte den Müll letzte Woche zur Mülldeponie bringen, doch die hatte geschlossen“, erklärt der Polizeisprecher. Das will der Autobesitzer nun nachholen. Eine Strafe oder eine Ordnungswidrigkeit habe der Mann nicht zu erwarten. Aber Müll bei den derzeitigen Temperaturen im Auto zu lassen, das sei auch nicht die schlauste Idee gewesen, gibt der Polizeisprecher zu bedenken.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt