Prellte Paar aus Selm bei eBay-Geschäft arglose Käuferin?

rnProzess

Mit einem betrügerischen eBay-Geschäft prellte ein Paar aus Selm offenbar eine arglose Käuferin. Jetzt sollte das Ganze ein juristisches Nachspiel haben. Von dem Duo fehlte aber jede Spur.

von Sylvia Mönnig

Selm

, 10.11.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Teuer wurde es für beide trotzdem. Die sogenannte Tonie-Box, ein Audiosystem für kleine Kinder, und die passenden Figuren erfreuen sich schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Und das ist auch Betrügern nicht entgangen. Sie bieten die Box oder Tonie-Figuren zum Kauf an, kassieren das Geld der Kunden und liefern nichts.

Auf diesen Zug sprang das Selmer Pärchen offenbar auf. Laut Anklage offerierten die 34-Jährige und ihr Partner (42) im Herbst 2019 sechs dieser Figuren über eBay für 45 Euro und die Abnehmerin wartete dann vergeblich auf das Eintreffen der Ware. Sie erstattete schließlich Anzeige wegen Betrugs.

Richterin machte kurzen Prozess

Nun hätten die Selmer in Lünen auf der Anklagebank sitzen sollen, erschienen aber trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht zu ihrer Verhandlung. Die Richterin machte daraufhin im wahrsten Sinne des Wortes kurzen Prozess. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging ein Strafbefehl und die Angeklagten wurden in Abwesenheit zu jeweils 600 Euro Geldstrafe verurteilt.

Sollten sie damit nicht einverstanden sein, haben sie 14 Tage Zeit, Einspruch gegen den Strafbefehl einzulegen.

Lesen Sie jetzt