Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Quiz schickt Borker Kinder auf die Suche nach Türen

Idee des Heimatvereins

Der Heimatverein Bork tut was für Kinder. Natürlich nicht nur für Kinder, in diesem Fall aber speziell für Sechs- bis 14-Jährige. Der Verein hat ein Quiz vorbereitet, dass die jungen Teilnehmer auf die Straßen schickt – auf Entdeckungsreise durch Bork, auf die Suche nach auffälligen Türen.

BORK

, 28.08.2017 / Lesedauer: 3 min
Quiz schickt Borker Kinder auf die Suche nach Türen

Heinz-Willi Quante hatte die Idee zum KIinder-Quiz für Bork. Die elfjährige Chiara freut sich schon darauf.

Dieses Kinder-Quiz beschäftigt sich mit Türen markanter und bekannter Gebäude in Bork. Die Idee hatte Heinz-Willi Quante, Ehrenmitglied des Heimatvereins. „Früher haben wir beim Borker Sonntag einen Kalender herausgegeben. Dann hatte ich 2015 die Idee für das Quiz“, berichtete Quante im Gespräch mit unserer Redaktion. Es gehe darum, bei Kindern das Interesse an Bork zu wecken. Die Sieger werden während der Veranstaltung "Borker Sonntag" am 3. September ausgezeichnet.

Vor zwei Jahren bei der Premiere während des Borker Sonntags sei das Quiz sehr gut angekommen. Den Quiz-Flyer müssen die Kinder am Stand des Heimatvereins Bork abgeben, „und wir hatten so viele Kinder am Stand wie kein anderer Stand in Bork“. Beim letzten Mal sei das Thema „Sehenswürdigkeiten“ gewesen. Jetzt also Türen.

Türen den verschiedenen Gebäuden richtig zuordnen

Das Prinzip: Auf den 260 Flyern, die in der kommenden Woche in der Grundschule "Auf den Äckern" unter den Schülern verteilt werden, sind nummerierte Fotos von neun Türen bekannter Gebäude Borks zu sehen. Auf der Rückseite stehen die Gebäudenamen. Die Kinder müssen nun die Nummern der Fotos den Namen der Gebäude zuordnen.

Abgeben sollen sie die Flyer ausgefüllt während des Borker Sonntags, der am 3. September von 11 bis 18 Uhr im Borker Ortskern läuft, am Stand des Heimatvereins Bork vor der ehemaligen Gaststätte Alt-Bork auf der Hauptstraße. „Bei der einen oder anderen Tür muss mancher vielleicht grübeln“, sagt Quante, „aber das ist ja vielleicht die Gelegenheit, dass Kinder mit Mama und Papa oder Oma und Opa durch den Ort gehen und gucken, welche Tür welche ist“. Darunter sind alte und neuere Türen.

Es gibt 15 kindgerechte Preise, darunter Gutscheine, die in Bork einzulösen sind. Gesponsert wurden die Preise von der Tischlerei Bauhaus und dem Kraftfahrzeughandel Franzen.

Kinder kommen mit, um das Quiz zu machen

Was sich Erwachsene ausdenken, muss nicht immer auch den Kindern gefallen. Wir haben die Gelegenheit des Pressegesprächs genutzt, um Chiara Bauhaus, die elfjährige Tochter des Heimatverein-Vorstandsmitglieds Stephan Bauhaus, zu befragen. Wie findet sie das Quiz? „Letztes Jahr habe ich schon mitgemacht. Das ist ganz cool. Die meisten Kinder haben ja keine Lust mitzukommen. Und jetzt werden die meisten mitkommen, weil sie den Flyer abgeben möchten.“

Die Kinder, meint Chiara, werden das Quiz auch lustig und spannend finden. Bleibt die Frage, ob Chiara allein durch Bork zieht, um die Türen zu finden, oder ob sie jemanden dabei haben wird. Mama und Papa vielleicht? Von wegen: „Ich werde das mit Freundinnen machen“, antwortet die Elfjährige. Gemeinsam geht’s eben besser.

Und Marketing für den Heimatverein Bork ist die Aktion auch. „Wir haben immer überlegt, wie wir was für die jüngere Generation machen könnten“, sagt Vorsitzende Annette Köppeler.

Die Flyer werden auch in der Bäckerei Langhammer, Hauptstraße, im Lebensmittelgeschäft vom Hofe, Luisenstraße, und in der Trinkhalle Skusa, Hauptstraße, sowie während des Borker Sonntags am Stand des Heimatvereins Bork liegen.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Verbraucherärger mit Partnervermittlung

Mieses Geschäft mit der Einsamkeit: Lünerin soll 8500 Euro zahlen, um ihren „Hans“ zu sehen