Randalierer wütet am Bahnhof Bork

Vandalismus

"Hier sieht es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen." Mit diesen Worten hat am Donnerstag eine Anruferin die Polizei alarmiert. Am Bahnhof in Bork hatte ein Randalierer eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

BORK

von Von Miriam Instenberg

, 19.09.2013, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Täterbeschreibung

Der Täter soll schlank gewesen sein und kurze, dunkle, gelockte Haare getragen haben. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenpullover mit auffälligem Rückenaufdruck und einer hellen Hose. Zeugen melden sich unter Tel. (02389) 92 10.  

Einen Mülleimer und einen Stand-Aschenbecher hat der Unbekannte aus ihren Verankerungen gerissen, den Boden vor den Gleisen hat er mit Steinen und Pflanzen verdreckt. Der Müll aus dem Mülleimer lag am Donnerstagvormittag noch auf dem Bahnhofvorplatz verstreut. Außerdem hat der Randalierer ein Verkehrszeichen samt Betonsockel aus dem Boden gehoben und hingeworfen. „Die Zeugin berichtet, dass der Mann um 21.40 Uhr in den Zug Richtung Dortmund gestiegen und verschwunden ist“, erklärt Ute Hellmann.  

Täterbeschreibung

Der Täter soll schlank gewesen sein und kurze, dunkle, gelockte Haare getragen haben. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenpullover mit auffälligem Rückenaufdruck und einer hellen Hose. Zeugen melden sich unter Tel. (02389) 92 10.  

Lesen Sie jetzt