Rapunzel und Co warten beim Selmer Märchenfest

Am Mittwoch

Märchenhaft wird es am Mittwoch in Selm. In der Burg Botzlar und im Bürgerhaus wird von 14 bis 18 Uhr das Märchenfest gefeiert. Dann lässt Rapunzel ihr Haar herunter, Rumpelstilzchen tanzt ums Feuer und auch ein Kulturförderpreisträger ergreift das Vorlese-Mikrofon.

SELM

03.10.2016, 06:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Forschkönig soll die Kinder beim Märchenfest zum Basteln animieren.

Der Forschkönig soll die Kinder beim Märchenfest zum Basteln animieren.

Zum vierten Mal gestalten alle örtlichen Kindertageseinrichtungen in Kooperation mit der VHS im FoKuS das Märchenfestival. Burg und Bürgerhaus verwandeln sich dann am Mittwoch in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in ein Märchenschloss. 

Die Veranstaltung eröffnet der Kulturförderpreisträger der Stadt Selm, Christoph Tiemann, mit einem Vorlese-Beitrag im großen Saal des Bürgerhauses. Zur Aufführung kommen jeweils um 14.30, 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr die Märchen „Rapunzel“, „Rumpelstilzchen“, „Schneewittchen“ und ein Schwarzlichttheater.

Basteln und Kuchen essen

Begleitet werden die Aufführungen von Bastelaktionen zu den Märchen „Hänsel und Gretel“, „Maus und Löwe“ und „Froschkönig“. Zwischendurch ermuntert ein Parcours die kleinen Besucherinnen und Besucher dazu, sich im Ausgleich zu bewegen. In den Pausen gibt es etwas zur Stärkung.

Im Bistro wird ein Café eröffnet mit frischem, leckerem selbst gebackenen Kuchen. Die einzelnen Programmpunkte sollen kleine Besucherinnen und Besucher im Kita-Alter ansprechen, aber auch das ein oder andere interessierte Grundschulkind ist gern gesehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt