Revierförster Elmar Berks weiß viel über den unliebsamen Gast am Baum am Schloss Cappenberg.
Revierförster Elmar Berks weiß viel über den unliebsamen Gast am Baum am Schloss Cappenberg. © Laura Schulz-Gahmen
Schloss Cappenberg

Riesen-Pilz schadet Baum im Schlosspark und „schmeckt nach Hühnchen“

Immer wieder bleiben Besucher des Schlossparks in Cappenberg an einem Baum stehen, zu sehen ist da ein großes Pilz-Geflecht. Revierförster Elmar Berks weiß mehr über den ungeliebten Baum-Gast.

Viele Leute zieht es in den Schlossgarten in Cappenberg, dort gehen sie spazieren oder etwas essen. Immer öfter aber bleiben Besucher jetzt an einer Roteiche stehen, an der ein großes Pilz-Geflecht wächst.

Fruchtkörper fällt bald ab

Braunfäule zersetzt den Baum von innen

Baum sieht von außen vital aus

Pilz schmeckt nach Hühnchen

Bäume bleiben so lange es geht erhalten

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.