Rund-um-die-Uhr-Party in Lüdinghausens Burgen

Am 17./18. Juni

Digeridoo-Klänge und Brotbacken am Abend, Chillout-Musik die ganze Nacht hindurch - viele ungewöhnliche Aktionen gibt es von Samstag auf Sonntag, 17./18. Juni, in den Schlössern und Burgen im Lüdinghausen. Wir verraten Ihnen, was Sie in der Burg Vischering, in der Burg Lüdinghausen und in der Burg Kakesbeck erleben können.

LÜDINGHAUSEN

, 13.06.2017, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der erste Schlösser- und Burgentag' type='' href='http://www.schloessertag.de findet am Wochenende 17./18. Juni statt. Insgesamt öffnen 35 Schlösser und Burgen im gesamten Münsterland die Tore für interessierte Besucher. An vielen Stellen gibt es besondere Aktionen.

Das ist das Programm in der Burg Vischering

  • Ganztägige Ausstellung Wittkamp „Wenn beide Eltern Enten sind…“ zum halben Eintrittspreis; 15 Uhr Führung durch die Ausstellung auf beiden Burgen, Start an der Burg Vischering
  • Samstag, 20 Uhr: Konzert mit Rodando und Los Contentos mit kleiner Tanzlektion vorab (Eintritt frei) im Veranstaltungssaal
  • 22 Uhr: Fledermausführungen, Treffpunkt Eingang Vorburg
  • ab 0 Uhr: DJ mit Chillout-Musik im Veranstaltungssaal
  • ab 22 Uhr Führungen im beleuchteten Gewölbekeller
  • ab 22 Uhr Brotbacken mit Bäckermeister Jörg Terjung in der historischen Backstube
  • bis Sonntag, 5 Uhr: Chillout-Musik mit einem DJ im Veranstaltungssaal
  • 5 Uhr: Frühstück
  • 11 Uhr: Rittergefecht zwischen Burg Lüdinghausen und Burg Vischering
  • 14 Uhr: historische Führung

Das ist das Programm in der Burg Lüdinghausen

  • Samstag, 14 bis 18 Uhr Basteln von Fledermaus-Detektoren (ab 22 Uhr Fledermausführung)
  • 14 Uhr: Öffnung der Clubräume der Funkamateure
  • 18 Uhr: Öffnen der Kellerräume der Marinekameradschaft
  • 20 Uhr: Everhard Drees liest Theodor Storm (Eintritt: 3 Euro)
  • 21 Uhr: Filmvorführung „Die Gärtnerin von Versailles“
  • 22 Uhr: Wilhelm-Busch-Lesung mit Günter Trunz (Eintritt: 3 Euro)
  • ab 22 Uhr: Digeridoo-Konzert am Lagerfeuer
  • Sonntag, 11 Uhr: Rittergefecht zwischen Burg Lüdinghausen und Burg Vischering
  • 11 Uhr: Seemannsgarn und Geschichten der Marinekameradschaft
  • 11 Uhr: Markt und Gastronomie im Innenhof
  • zu jeder vollen Stunde zwischen 12 und 17 Uhr Burg- und Baustellenführungen
  • 15 Uhr Führung durch die Burg

Das ist die Aktion in der Burg Kakesbeck

Neben den beiden Burgen Lüdinghausen und Vischering können Interessierte an diesem Aktionswochenende die sonst für Besucher geschlossene Burg Kakesbeck besichtigen. Die Führungen sind am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Allerdings sind Anmeldungen notwendig unter Tel. (02591)799011.

Das steckt hinter dem Regionale Projekt "Wasser-Burgen-Welt"
Das Projekt will im übertragenen Sinn „Brücken schlagen“. Mit der Verbindung vom Rathaus über die Burg Lüdinghausen bis zur Burg Vischering und auch ganz konkret mit zwei neuen Brücken über die Peperlake und Stever, soll dieses gelingen. „Die Brücken kommen erst Ende Juni“, räumte Stadtsprecher Stefan Geyer ein. Er hatte auch eine Begründung, warum die Brücken nicht wie geplant in dieser Woche montiert werden können. „Die Brücken sind fertig, allerdings konnte der Schwertransport nicht wie geplant stattfinden.“ Neuer Termin für den Transport ist jetzt Ende Juni. Beim Schlösser- und Burgentag am Wochenende 17. und 18. Juni müsse man, so Geyer, mit dem leben, was möglich sei Konkret kündigte er an, dass der Steverwall zwischen Borg und Klosterstraße geöffnet ist. Vom Steverwall können die Besucher zwischen Samstag 22 Uhr und Sonntag 5 Uhr die Lichtinszenierung zwischen den beiden Burgen genießen.

 

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt