Schranke am Selmer Bahnhof war lange blockiert

Am Donnerstagabend

Die Schranken waren zur Hälfte geschlossen, kein Zug in Sicht und die Autos konnten sich durch die Absperrung schlängeln: Am Donnerstagabend hat es einen Defekt an der Schrankenanlage am Bahnübergang Selmer Bahnhof an der Olfener Straße gegeben. Das steckt dahinter.

SELM

, 07.04.2017, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schranke am Selmer Bahnhof war lange blockiert

Die Schrankenanlage am Bahnübergang am Selmer Bahnhof hatte am Sonntag, 8. März, Probleme. Gegen 16.45 Uhr funktionierte die Anlage wieder.

Dabei habe es sich um einen Defekt beim Antrieb der Schrankenanlage gehandelt, bestätigt ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage. Die Anlage, die noch per Hand bedient wird, habe sich für eine bis zwei Stunden nicht mehr hoch oder runter kurbeln lassen.

Polizei regelte den Verkehr

Ein Techniker habe das Problem schließlich behoben, so der Sprecher. Die Polizei hatte in der Zwischenzeit den Verkehr geregelt, die Autofahrer konnten um die Schranken herumfahren. Züge hätten vor dem Bahnübergang erst halten müssen, damit die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gewährleistet war, so der Sprecher.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt