Schulbusse sind überfüllt und fahren falsche Strecke

Beschwerden

SELM Seit Anfang Februar mehren sich die Beschwerden, dass die Schülerbeförderung in Selm nicht mehr einwandfrei läuft. Anfang Februar war auch der Zeitpunkt, als die Selmer Firma Bülskämper ihren Betrieb eingestellt hat.

von Von Malte Woesmann

, 05.03.2010, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
In letzter Zeit häuften sich die Beschwerden wegen des Bustransfers.

In letzter Zeit häuften sich die Beschwerden wegen des Bustransfers.

Doch alles andere als reibungslos lief der Betrieb hier an. „Wir hatten einige Tage, in denen wir nichts anderes gemacht haben, als Beschwerden von Eltern und Schülern entgegen zu nehmen“, berichtete Wolfgang Strickstrock von der Selmer Stadtverwaltung im Schulausschuss.

Man sei nun aber mit der VKU in ständigen Kontakt, um die Probleme zu beseitigen. Auch die VKU hob auf Anfrage der Ruhr Nachrichten hervor, alle Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen. 

Lesen Sie jetzt