Mit oder ohne Maske? Schüler können das an vielen Schulen seit 1. September selbst entscheiden. © picture alliance/dpa
Corona-Schutzmaßnahmen

„Schwindel und Nasenbluten gab es auch schon vor der Maskenpflicht“

Die Abschaffung der Maskenpflicht kommt bei Selmer Schulleitern nicht gut an. Ulrich Walter, Direktor am Gymnasium macht sich Sorgen um die Gesundheit der Lehrer und deren Familien.

Eltern befürchteten Atemnot, Schwindel und Kopfschmerzen, verminderte Konzentrationsfähigkeit. Eventuell sogar Langzeitfolgen, die ihr Nachwuchs durch das Tragen von Masken während des Unterrichts davon tragen könnte und liefen mittels Online-Petitionen und offenen Briefen Sturm gegen die Maskenpflicht im Klassenraum für Schüler ab der 5. Klasse. Mit Beginn des Monats September wurde diese Pflicht tatsächlich wieder aufgehoben und in ein Gebot auf freiwilliger Basis umgewandelt.

Sorge im Kollegium

Erleichterung unter den Schülern

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
In und um Stuttgart aufgewachsen, in Mittelhessen Studienjahre verbracht und schließlich im Ruhrgebiet gestrandet treibt Kristina Gerstenmaier vor allem eine ausgeprägte Neugier. Im Lokalen wird die am besten befriedigt, findet sie.
Zur Autorenseite
Kristina Gerstenmaier

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.