Selm blüht auf mit einem großen Programm zum Frühlingsfest

Blumen- und Flohmarkt

„Die Selmer Altstadt blüht auf“ – unter diesem Motto findet in diesem Jahr das Frühlingsfest statt. Der erste Selmer Blumenmarkt soll viele Besucher anlocken, die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr. Am Vorabend bringt die Oldie-Night Selm schon mal in Stimmung.

SELM

01.05.2013, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Selmer Altstadt ist beim Frühlingsfest Platz für die Besucher. Der Straßenverkehr wird umgleitet.

In der Selmer Altstadt ist beim Frühlingsfest Platz für die Besucher. Der Straßenverkehr wird umgleitet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Frühlingsfest 2012

Eine bunte und fröhliche Atmosphäre herrschte beim Frühlingsfest im Jahr 2012.
13.05.2012
/
Fachmann Rudi Nückel erklärte auf dem Fahrradmarkt den Interessierten alles über E-Bikes.© Foto: Angela Wiese
Das Frühlingsfest war gut besucht.© Foto: Angela Wiese
Ein Karussell gab's auch auf dem Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Vor Spielen und Träumen war eine Entdeckungsmeile für Kinder aufgebaut. Wieder dabei: Der Förderverein des Freibades.© Foto: Angela Wiese
Elisabeth Sandmann von "Spielen und Träumen" bot einen Kerzen-Workshop an. In welchen Farben war hier ganz klar. Das Schwarz hat sie extra bestellt.© Foto: Angela Wiese
Lea (r.) und Lara übten sich im Poi-Swinging.© Foto: Angela Wiese
Der Selmer BVB-Fanclub.© Foto: Angela Wiese
Blondes Blut sorgte für Musik.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Der 15-jährige Lukas belegte beim Wettbewerb "Ältestes Fahrrad" auf dem Selmer Frühlingsfest den 2. Platz. Das Rad von 1949 hat der Junge auf einem Schrottplatz gefunden und mit seinem Vater restauriert.© Foto: Angela Wiese
Mike Schmalz bekam den ersten Preis im Wettbewerb "Ältestes Fahrrad". Der Gewinn: Ein Satz neuer Reifen. Etwas, das sein Gefährt von 1936 wohl ut gebrauchen kann.© Foto: Angela Wiese
Vor der Altstadt-Apotheke gab es Infos im Allergomobil.© Foto: Angela Wiese
Blondes Blut sangen auf der Bühne Schlager aus den 50er-Jahren.© Foto: Angela Wiese
Die Freilichtbühne Werne warb für ihr Programm in auffälligen Kostümen.© Foto: Angela Wiese
An einem mangelte es beim Frühlingsfest schon mal gar nicht: an Ballons.© Foto: Angela Wiese
Der Parcour auf der Entdeckungsmeile beim Selmer Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Am Infostand des ADFC beim Selmer Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Ein "Hühnerschreck" aus der DDR.© Foto: Angela Wiese
Der Kopf sei stelle einen Drachen dar, sagt Ulrich Lübke. Vermutlich habe der Erbauer sich an den Nibelungen orientiert.© Foto: Angela Wiese
Ein Rad von 1935.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke stellte auf dem Fahrradmarkt beim Selmer Frühlingsfest aus. Er brachte echte Schätze mit wie dieses Hochrad.© Foto: Angela Wiese
Alles angucken und auch mal reingucken - die Kinder waren von den Aktionen der Feuerwehr begeistert.© Foto: Angela Wiese
Die Feuerwehr zeigte ihre Arbeit auch anhand von Übungen, etwa einem Autounfall.© Foto: Angela Wiese
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr anlässlich des Frühlingsfestes.© Foto: Angela Wiese
Die Feuerwehr informierte über vergangene Einsätze.© Foto: Angela Wiese
Schweres Geschütz fuhr die Feuerwehr am Frühlingsfest bei ihrem Tag der offenen Tür auf: Die Drehleiter überragte alles.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Richtig gut kommen Feuerwehrautos bei den kleinen Besuchern an.© Foto: Angela Wiese (A)
Die Fahrrad-Waschanlage brachte die Radstation auch mit.© Foto: Angela Wiese
Auch die Radstation vom Bahnhof-Beifang war vertreten. Peter Ruml zeigte unter anderem behindertengerechte Räder.© Foto: Angela Wiese
Colin wollte unbedingt mal ein Hochrad ausprobieren.© Foto: Angela Wiese
Bestaunt: Ulrich Lübke auf einem seiner historischen Rädern.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke sauste auf seinem historischen Rad auf der Ludgeristraße entlang.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke fuhr die Ludgeristraße rauf und runter und zeigte seine hitsorischn Räder.© Foto: Angela Wiese
Ein echter Hingucker auf dem Selmer Frühlingsfest: Ulrich Lübke auf seinen alten Rädern.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke sammelt, sagt er, nicht nur seit 40 Jahren Fahrräder. Er interessiert sich auch für ihre Geschichte. 1930 sei Opel für kurze Zeit der weltgrößte Fahrradhersteller gewesen, weiß Lübke.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Christian Jänsch vom ADFC stellte unter anderem einen Wettbewerb des ADFC im Kreis Unna vor.© Foto: Angela Wiese
Der Gewinner des Wettbewerbes "Ältestes Fahrrad".© Foto: Angela Wiese
Die Bärenapotheke bot ein Gewinnspiel und jede Menge Ballons.© Foto: Angela Wiese
Schlagworte

Auf dem Platz vor der Sparkasse blühen indes tausende Blumen. Der 1. Selmer Blumenmarkt lockt die Besucher hierhin, Schnäppchen für den Garten zu machen. Topfplanzen zum Preis von je 1 Euro werden angeboten, der Reinerlös kommt den Jugendparlament zu Gute. Viele Angebote halten auch die Geschäfte bereit, die an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr arbeiten. Sogar in anderen Ortsteilen können die Händler ihre Läden öffnen, um Kunden zu locken.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Frühlingsfest 2012

Eine bunte und fröhliche Atmosphäre herrschte beim Frühlingsfest im Jahr 2012.
13.05.2012
/
Fachmann Rudi Nückel erklärte auf dem Fahrradmarkt den Interessierten alles über E-Bikes.© Foto: Angela Wiese
Das Frühlingsfest war gut besucht.© Foto: Angela Wiese
Ein Karussell gab's auch auf dem Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Vor Spielen und Träumen war eine Entdeckungsmeile für Kinder aufgebaut. Wieder dabei: Der Förderverein des Freibades.© Foto: Angela Wiese
Elisabeth Sandmann von "Spielen und Träumen" bot einen Kerzen-Workshop an. In welchen Farben war hier ganz klar. Das Schwarz hat sie extra bestellt.© Foto: Angela Wiese
Lea (r.) und Lara übten sich im Poi-Swinging.© Foto: Angela Wiese
Der Selmer BVB-Fanclub.© Foto: Angela Wiese
Blondes Blut sorgte für Musik.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Der 15-jährige Lukas belegte beim Wettbewerb "Ältestes Fahrrad" auf dem Selmer Frühlingsfest den 2. Platz. Das Rad von 1949 hat der Junge auf einem Schrottplatz gefunden und mit seinem Vater restauriert.© Foto: Angela Wiese
Mike Schmalz bekam den ersten Preis im Wettbewerb "Ältestes Fahrrad". Der Gewinn: Ein Satz neuer Reifen. Etwas, das sein Gefährt von 1936 wohl ut gebrauchen kann.© Foto: Angela Wiese
Vor der Altstadt-Apotheke gab es Infos im Allergomobil.© Foto: Angela Wiese
Blondes Blut sangen auf der Bühne Schlager aus den 50er-Jahren.© Foto: Angela Wiese
Die Freilichtbühne Werne warb für ihr Programm in auffälligen Kostümen.© Foto: Angela Wiese
An einem mangelte es beim Frühlingsfest schon mal gar nicht: an Ballons.© Foto: Angela Wiese
Der Parcour auf der Entdeckungsmeile beim Selmer Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Am Infostand des ADFC beim Selmer Frühlingsfest.© Foto: Angela Wiese
Ein "Hühnerschreck" aus der DDR.© Foto: Angela Wiese
Der Kopf sei stelle einen Drachen dar, sagt Ulrich Lübke. Vermutlich habe der Erbauer sich an den Nibelungen orientiert.© Foto: Angela Wiese
Ein Rad von 1935.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke stellte auf dem Fahrradmarkt beim Selmer Frühlingsfest aus. Er brachte echte Schätze mit wie dieses Hochrad.© Foto: Angela Wiese
Alles angucken und auch mal reingucken - die Kinder waren von den Aktionen der Feuerwehr begeistert.© Foto: Angela Wiese
Die Feuerwehr zeigte ihre Arbeit auch anhand von Übungen, etwa einem Autounfall.© Foto: Angela Wiese
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr anlässlich des Frühlingsfestes.© Foto: Angela Wiese
Die Feuerwehr informierte über vergangene Einsätze.© Foto: Angela Wiese
Schweres Geschütz fuhr die Feuerwehr am Frühlingsfest bei ihrem Tag der offenen Tür auf: Die Drehleiter überragte alles.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Richtig gut kommen Feuerwehrautos bei den kleinen Besuchern an.© Foto: Angela Wiese (A)
Die Fahrrad-Waschanlage brachte die Radstation auch mit.© Foto: Angela Wiese
Auch die Radstation vom Bahnhof-Beifang war vertreten. Peter Ruml zeigte unter anderem behindertengerechte Räder.© Foto: Angela Wiese
Colin wollte unbedingt mal ein Hochrad ausprobieren.© Foto: Angela Wiese
Bestaunt: Ulrich Lübke auf einem seiner historischen Rädern.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke sauste auf seinem historischen Rad auf der Ludgeristraße entlang.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke fuhr die Ludgeristraße rauf und runter und zeigte seine hitsorischn Räder.© Foto: Angela Wiese
Ein echter Hingucker auf dem Selmer Frühlingsfest: Ulrich Lübke auf seinen alten Rädern.© Foto: Angela Wiese
Ulrich Lübke sammelt, sagt er, nicht nur seit 40 Jahren Fahrräder. Er interessiert sich auch für ihre Geschichte. 1930 sei Opel für kurze Zeit der weltgrößte Fahrradhersteller gewesen, weiß Lübke.© Foto: Angela Wiese
© Foto: Angela Wiese
Christian Jänsch vom ADFC stellte unter anderem einen Wettbewerb des ADFC im Kreis Unna vor.© Foto: Angela Wiese
Der Gewinner des Wettbewerbes "Ältestes Fahrrad".© Foto: Angela Wiese
Die Bärenapotheke bot ein Gewinnspiel und jede Menge Ballons.© Foto: Angela Wiese
Schlagworte

 Vor dem Geschäft „Spielen und Träumen“ gibt es wieder die Entdeckungsmeile. So gibt es unter anderem einen Malwettbewerb und eine Schatzsuche.

Auf der Bühne, wo Samstag bei det Oldie-Night vorher noch Beatklub gerockt hat, geht es auch am Sonntag musikalisch zu. Zum Rahmenprogramm haben sich die Bärtis mit einer Tanzvorführung, der MGV Selm, Blondes Blut oder auch das Gesangsduo „Die Zwei“ angesagt. Zudem werden Bürgermeister Mario Löhr und Pfarrer Claus Themann ihre Wettschuld vom Adventsmarkt einlösen.

Das Programm
11 Uhr: Die Bärtis, Tanzvorführungen
11.45 Uhr: DJ: Hits und Unterhaltung
14 Uhr: 1. Selmer KG Rot-Weiss: Darbietungen der Jugendabteilung
14.45 Uhr: Einlösung der Stadtwette von Bürgermeister Mario Löhr und Pfarrer Claus Themann
15 Uhr: MGV Selm
16 Uhr: Blondes Blut
16.45 Uhr: Die Zwei
18 Uhr: Abschluss
Anmeldungen für den Familienflohmarkt bei Claudia Beraus, Tel. 98 17 17, oder Nicole Reuter, Tel. 0179/ 9 08 50 64.

Lesen Sie jetzt