Selm macht mit bei der WWF Earth Hour - eine Stunde kein Licht an Bauwerken der Stadt

Earth Hour

Eine Stunde bleibt es dunkel. Rund um den Globus gehen am Samstag, 30. März, eine Stunde die Lichter aus. Die Stadt Selm ruft auch Privatpersonen dazu auf, mitzumachen.

Selm

30.03.2019, 05:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Licht aus für den Klimaschutz: Rund um den Globus gehen am Samstag, 30. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der „WWF Earth Hour“ hüllen tausende Städte bekannte Bauwerke in Dunkelheit.

Auch die Stadt Selm befürwortet dieses Zeichen für den Klimaschutz. „Ich finde es wichtig, dieses Anliegen zu unterstützen, da der Klimaschutz uns alle angeht und wirklich jeder etwas, auch im Kleinen, bewirken kann“, ruft Bürgermeister Mario Löhr die Selmer Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Earth Hour zu beteiligen.

Aufmerksam machen auf den Klimaschutz

„Die Teilnahme ist eine gute Möglichkeit, auf das wichtige Thema Klimaschutz aufmerksam zu machen“, erklärt auch Julia Schmidt, die in der Stadtverwaltung Selm zurzeit mit der Erarbeitung eines Klimaschutzprojektes für Selm beauftragt ist. Die Stadt Selm ruft daher Privatpersonen dazu auf, während der „Earth Hour“ zuhause unnötiges Licht auszuschalten.

Wer sich ebenfalls engagieren möchte, findet hier Tipps für die eigene Earth Hour zu Hause und für den Alltag.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt