Selmer ärgern sich über LKW-Verkehr in Wohnstraße

Tonnenschwere Laster

Die Baustelle an der Kreisstraße in Selm hat schon viele Unannehmlichkeiten verursacht – viel Verkehr in den Nebenstraßen und leid-erprobte Anwohner. Weil LKW die Beschilderung immer wieder ignorieren oder schlicht übersehen kommt jetzt neues Gewicht in die Sache.

SELM

, 15.09.2017 / Lesedauer: 2 min

Manfred Meissler ist verärgert: LKW um LKW durchfährt regelmäßig die Schmerlingstraße, sagt der Anwohner. Der 67-Jährige wohnt genau auf der Ecke zur Botzlar- und Steinstraße und kann von seinem Fenster aus das Szenario genau beobachten. Auf der Schmerlingstraße spielten sich dramatische Szenen ab, sagt Meissler.

Die großen Fahrzeuge würden die Umleitungsschilder ignorieren und sich immer wieder durch die Anwohnerstraße förmlich quälen. Durch parkende Autos behindert sei für die 30-Tonner, oftmals noch mit Anhänger, schlichtweg kein Durchkommen mehr. „Die brettern sogar über die Grundstücke der Anwohner der Schmerlingstraße“, sagt Meissler.

Manchmal müssten die Sattelzüge sogar rückwärtsfahren – bis zurück zum Kreisverkehr, sagt Meissler. Und mit ihnen alle sich dahinter befindlichen Fahrzeuge. Die Beschilderung, die die Lastkraftwagenfahrer auf die Umleitung hinweisen soll, sei zu klein und zu primitiv, so Meissler. Außerdem müssten sie direkt in den Kreisverkehr, damit die LKW direkt umdrehen könnten.

Stadt weißt Vorwürfe klar zurück

Ein Vorwurf, den Stadtsprecher Malte Woesmann zurückweist. Die Stadt sei ihrer Pflicht zur Beschilderung ausreichend nachgekommen. „Die Schilder sind da aufgestellt, wo sie sein müssen und sie sind auch groß genug“, sagt Woesmann auf Nachfrage der Ruhr Nachrichten. „Die Schilder gelten und da hat man sich dran zu halten“, so Woesmann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

In Selm quälen sich LKW durch die Schmerlingstraße

Die Baustelle an der Kreisstraße hat schon viele Unannehmlichkeiten verursacht – viel Verkehr in den Nebenstraßen und Leid erprobte Anwohner. Jetzt quälen sich immer öfter LKW durch die Nebenstraßen.
18.09.2017
/
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Der Anwohner Manfred Meissler hat in der Schmerlingstraße LKW fotografiert, die immer wieder dort durchfahren, und die Umleitungsschilder ignorieren. Teilweise fahren die tonnenschweren Fahrzeuge mitten übers Grundstück.© Foto: Manfred Meissler
Schlagworte Selm

Wenn trotzdem LKW versuchen würden, weiterzufahren, dann sei das ein Versäumnis der LKW-Fahrer. Bei Verkehrsverstößen sei zudem die Polizei zuständig. Dass aufgrund des Sturms Anfang der Woche einige Schilder umgeweht worden seien, räumte Woesmann ein. „Es kann sein, dass die LKW die Schilder also wirklich nicht sehen konnten“. Diese seien aber sofort von der zuständigen Baufirma wieder aufgestellt worden.

Die Anwohner befürchten derweil kaputte Straßen durch die tonnenschweren Fahrzeuge – und dass sie später für die Reparaturkosten aufkommen müssen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt