Selmer Kneipennacht 2017: Hier wird gefeiert

Alle Infos mit Karte

Es ist ein Jubiläum: Zum zehnten Mal macht die Selmer Kneipennacht die Nacht zum Tage. Wir liefern alle Infos zur Veranstaltung 2017, haben die Standorte auf einer interaktiven Karte eingetragen und zeigen Fotos aus den vergangenen Jahren. Und zu gewinnen gibt's auch noch etwas.

SELM

, 14.02.2017 / Lesedauer: 3 min
Selmer Kneipennacht 2017: Hier wird gefeiert

Die Band Jumpseat tritt im Haus Stegemann auf.

Die Selmer Kneipennacht wird zehn Jahre alt. Seit der ersten Auflage im Jahr 2008 hat sich die Veranstaltung zu einem Publikumsrenner gemausert. „Wir bedanken uns bei allen, die sich mit ihren Veranstaltungsorten beteiligt haben“, erklären die Organisatoren Christoph Krevert (Getränke Krevert) und Jürgen Suer (Agentur daSuer). Doch dabei belassen sie es nicht. Sie liefern ein volles Programm auch für die 2017er-Auflage am 18. März.

„Wir sind selber sehr überrascht und froh, dass es kontinuierlich so läuft“, sagte am Dienstag Jürgen Suer in einem Pressegespräch. „Wir hatten nie das Gefühl, dass es eingebrochen ist.“ Was auch an den Bands gelegen haben mag. Auch dieses Jahr wird es Musiker geben, die einen engen Bezug zu Selm haben, wie zum Beispiel die Selmer Bands „Dicke Hose“ und „Brave Hearts“.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Selmer Kneipennacht 2016 - Teil 1

Neun Veranstaltungsorte, zwölf Bands: Die Selmer Kneipennacht hatte auch in diesem Jahr viel zu bieten. Wir haben die Fotos zum Durchklicken.
17.04.2016
/
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klassiker und Charts. Die Band Jumpseat verwandelten die An Bar in ein Konzerthaus.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mittlerweile ist Glengar in der Region sehr bekannt. Mit gefühlvollen Balladen sortge das Duo für eine bezaubernde Atmosphäre. Das ließen sich Zahlreiche Gäste nicht entgehen.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Mit der Band Union Undercover lockte die Gaststätte Klähr zahlreiche Besucher.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Rhythm ’n‘ Blues, Country und Rockabilly mit Bekannten Hits sorgte das Trio Mr. Blue für eine tolle Atmosphäre.© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte Selm

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Selmer Kneipennacht - Teil 2

Neun Veranstaltungsorte, zwölf Bands: Die Selmer Kneipennacht hatte auch in diesem Jahr viel zu bieten. Wir haben die Fotos zum Durchklicken.
17.04.2016
/
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Das Osnabrücker Trio Triple Seven rockten die Alstadtschänke bis in die Nacht.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Gemischte Musikstile im Selmer Hof, es wurde gesungen und getanzt. Für die super Stimmung sorgte das Trio Küppers, Beck‘s und Brinkhoff’s.© Foto: Jürgen Weitzel
Von Location zu Location durfte man mit Eintrittsbändchen kostenlos mit dem Bus fahren.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Klasse Stimmung und ein super Cover Programm. Die Band Export sortge mit super Musik für ein volles Haus.© Foto: Jürgen Weitzel
Von Location zu Location durfte man mit Eintrittsbändchen kostenlos mit dem Bus fahren.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine lange Konzertnacht gab es im Sunshine. Vier Bands sorgten für ein gemischtes Publikum.© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte Selm

Die gute Resonanz über all die Jahre mag aber auch am Konzept gelegen haben, vielen Menschen viele Gelegenheiten zu geben, an einem Abend mehrere Bands zu hören und Leute zu treffen. Ein bewährtes Konzept. Die wichtigsten Fragen klären wir hier. Fragen und Antworten:

Wann genau läuft die Kneipennacht?

Am Samstag, 18. März. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Wo läuft die Kneipennacht und welche Bands spielen?

Die Kneipennacht läuft an acht Orten mit elf Bands. Die Liste: › Gasthaus Suer, Ludgeristraße 90, mit der Band „Brave Hearts“; › Altstadtschänke, Ludgeristraße 66, mit „The Tomcats“ feat. Lars Vegas; › Jugendzentrum Sunshine, Sandforter Weg 2a, mit „Axel Fischer & Band“, Fiona, „Skankin‘ Sun“ und „Dicke Hose“; › Selmer Hof, Kreisstraße 43, mit „Küppers, Beck‘s und Brinkhoff‘s“; › C‘est la vie“, Willy-Brandt-Platz 3, mit „The Glad Backers“; › an-Bar, Kreisstraße 63, mit „Dedicated“; › Lumberjack‘s Diner, Kreisstraße 66, mit „Mr. Blue“; › Haus Stegemann, Kreisstraße 133, mit „Jumpseat“.

Zur Erklärung:

  • lila Noten stehen für die Spielorte der Bands
  • blaue Autos zeigen die Haltestellen des Shuttle-Busses an
  • gelbe Tickets verorten die Vorverkaufsstellen
  • Klicken Sie auf die Symbole, um weitere Infos zu erhalten.
  • Mit der Plus- und der Minustaste links unten können Sie rein- und rauszoomen.

 

Wird es wieder einen Bus-Shuttle geben?

Ja. „Von 19.56 bis gegen 1.45 Uhr werden Busse ab dem Borker Amtshaus zu den Veranstaltungsorten fahren“, sagt Christoph Krevert.

Welche Haltestellen werden angefahren?

Vom Amtshaus Bork aus fahren die Busse die Haltestellen in folgender Reihenfolge an: Stegemann (Richtung Lüdinghausen), Kamphaus (Richtung Lüdinghausen), Zentrum (Richtung Lüdinghausen), Sunshine, Gasthaus Suer (Richtung Lüdinghausen), Altstadtschänke (vor dem Eingang)), Sunshine, Zentrum (Richtung Bork), Kamphaus (Richtung Bork). Ab circa 0.04 Uhr halten die Busse wieder am Borker Amtshaus.

Was kostet der Eintritt?

Die Eintrittsbändchen kosten im Vorverkauf 10, an der Abendkasse 12,50 Euro. Jigendliche bis 17 Jahre zahlen im Vorverkauf 5, ander Abendkassen 6 Euro. Jugendliche bis 17 Jahre, die nur das Sunshine besuchen, zahlen keinen Eintritt.

Die Ruhr Nachrichten verlosendrei mal zwei Eintrittsbändchen. Die ersten drei Anrufer, die sich am Mittwoch (15.2.) um 12 Uhr in der Redaktion melden, haben gewonnen. Anrufe ausschließlich unter Tel. (02592) 96945

 

Wo gibt es Karten im Vorverkauf?

Der Vorverkauf läuft bis Freitag, 17. März, bei den Veranstaltungsorten sowie bei 

- Aral-Tankstelle, Kreisstraße 92, - Getränke Krevert, Funnemannstraße 9, Willy-Brandt-Platz, - „Zur schnellen Küche XXL“, Nordkirchener Straße 4, - Tankstelle Vernekohl, Lünener Straße 40, - Sparkasse Bork, Hauptstraße, - Volksbank in der Altstadt, Ludgeristraße 98.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Kneipennacht 2015 in Selm

12 Bands, 10 Veranstaltungsorte - das waren die Zahlen zur Selmer Kneipennacht Nummer 8. Hier finden Sie Fotos von den Konzerten.
18.04.2015
/
Heike Seeler, die Frontfrau von "Jumpseat" begeisterte mit dem Song "Ironic" ihr Publikum in der "an-Bar".© Foto: Heidi Tripp
Die Band "Jumpseat" brachte ihr Publikum in der "an-Bar" zum Tanzen.© Foto: Heidi Tripp
"Jumpseat" rockten in der "an-Bar".© Foto: Heidi Tripp
"Five Minutes Left" verwandelte den "Selmer Hof" in einen Hexenkessel.© Foto: Heidi Tripp
Das Drumset des Schlagzeugers von "Five Minutes Left" passte nicht auf die Bühne, allerdings tat dies der Partystimmung im "Selmer Hof" keinen Abbruch.© Foto: Heidi Tripp
Diese Besucher feierten in der Gasstätte "Klähr".© Foto: Heidi Tripp
Diese Gäste hatten Spaß mit der Band "Rockin´ Train" in der Gasstätte "Klähr".© Foto: Heidi Tripp
Diese Herren hatten Glück und konnten sich einen guten Platz im vollen "Lumber Jacks" sichern.© Foto: Heidi Tripp
Ein Howdy und Hut ab, denn "Mr. Blue" brachte musikalisch mit nur drei Instrumenten den wilden Westen nach Selm.© Foto: Heidi Tripp
Mit viel Herzblut und Spielfreude sorgte "Mr. Blue" für Stimmung im "Lumber Jacks".© Foto: Heidi Tripp
Volles Haus im "Lumber Jacks" auf der Kreisstraße.© Foto: Heidi Tripp
Rockin Train sorgten bei "Klähr" für für gute Stimmung.© Foto: Heidi Tripp
Ausgelassen feierte das Publikum im "Selmer Hof".© Foto: Heidi Tripp
Ausgelassen feierte das Publikum im "Selmer Hof".© Foto: Heidi Tripp
Volles Haus und beste Stimmung im "Selmer Hof".© Foto: Heidi Tripp
Ihre langjährige Bühnenerfahrung und ihre Spielfreude war der Band "Export" deutlich anzumerken.© Foto: Heidi Tripp
Mit Cover-Pop begeisterte die Band "Export" ihr Publikum im Gasthaus "Suer".© Foto: Heidi Tripp
Diese Besucher hatten Spaß im Gasthaus "Suer".© Foto: Heidi Tripp
Tanzbaren Ska mit deutschen Texten präsentierten "Awesome Scampis" im "Sunshine"© Foto: Heidi Tripp
Partylaune pur mit den "Awesome Scampis".© Foto: Heidi Tripp
Im Jugendzentrum "Sunshine" rockten "Awesome Scampis" die Bühne.© Foto: Heidi Tripp
Der stimmgewaltige Frontmann von "Tony Gorilla" gab alles auf der Bühne im "Sunshine".© Foto: Heidi Tripp
Mit punkigen Eigenkompositionen rockten "Tony Gorilla" die Bühne im Jugendzentrum "Sunshine".© Foto: Heidi Tripp
Erst nach mehreren Zugaben entließ das Publikum die Band "Tony Gorilla" von der Bühne.© Foto: Heidi Tripp
Viel Spaß hatten auch die Besucher des Jugendzentrums "Sunshine" bei der Selmer Kneipennacht.© Foto: Heidi Tripp
Schlagworte Selm

Gibt es am Veranstaltungstag, 18. März, auch noch Karten?

Nur bei Getränke Krevert, an der Aral-Tankstelle und bei „Zur schnellen Küche XXL“.

Wo bekomme ich nähere Informationen über die Kneipennacht?

Es gibt einen Veranstaltungsflyer, der im Stadtgebiet unter anderem bei öffentlichen Einrichtungen ausliegt. Informationen gibt es auch auf www.kneipennacht-selm.de

Lesen Sie jetzt