Sind Sie ein Krippenexperte?

Quiz für Selm

Sind Sie ein Experte, wenn es um die Selmer Krippen geht? Welcher göttliche Knabe gehört in die Krippe welcher Kirche? Wer das richtig beantwortet, kann mit etwas Glück einen Büchergutschein im Wert von 50 Euro gewinnen.

Selm

, 24.12.2017, 05:49 Uhr / Lesedauer: 3 min
Sind Sie ein Krippenexperte?

Krippe 1:

Sind Sie ein Krippenexperte?

Dieser Jesus blickt etwas missgelaunt in die Welt. Vielleicht liegt es daran, dass Maria und Josef seit dem 1. Dezember jede Nacht in einem anderen Haus der Gemeinde übernachtet hatten, während er im Karton hinter dem Hochaltar der romanischen Kirche zurückbleiben musste. Wie alt er und die anderen Figuren sind, ist nicht belegt: auf jeden Fall deutlich jünger als der berühmte goldene Kopf eines bärtigen Mannes, der ganz in der Nähe hinter Panzerglas steht und – im Gegensatz zum Jesuskind – zu lächeln scheint. Wie heißt die Kirche an diesem geschichtsträchtigen Ort?

Krippe 2:

Sind Sie ein Krippenexperte?

Den 110. Geburtstag feiert 2018 die dreischiffige Kirche, in der dieses Jesus-Kind ruht. Am 9. Juli 1908 hatten Selmer das neue große Gotteshaus geweiht auf den Namen des Mannes, der vor rund 1200 Jahren die Menschen der Region zum Christentum missioniert hat. Die Weihe des Neubaus hatte damals aber zugleich die Aufgabe der deutlich älteren und kleineren Kirche nur 150 Meter weiter zur Folge. Zum Glück ließen sich die Verantwortlichen eines Besseren belehren, sodass in zwei Gehminuten Entfernung zwei Kirchen zur Andacht laden. Wie heißt die Neuere der beiden mit diesem Christkind?

Krippe 3:

Sind Sie ein Krippenexperte?

Von wegen auf Stroh: Auf weißem Brokat ruht dieses Jesuskind. Seine geschnitzten Wangen scheinen vor Aufregung zu glühen – nicht nur, weil er in diesen Tagen viel Besuch bekommen wird, sondern weil er an diesem Weihnachtsfest eine Premiere erlebt: In dieser Kirche waren er und die anderen Krippenfiguren noch nie. Ihr ursprüngliches Zuhause hatten sie Ende vergangenen Jahres verloren. Eigentlich wollten sie zu diesem Weihnachtsfest in einem Neubau ganz in der Nähe sein. Doch der ist nicht fertig geworden. Wo hat der Junge in Brokat Unterschlupf gefunden?

Krippe 4:

Sind Sie ein Krippenexperte?

© Foto: Karim Laouari

Jesus muss nicht der holde Knabe mit lockigem Haar sein, den der Weihnachtslied-Klassiker „Stille Nacht“ besingt. Er kann auch ganz anders aussehen – so etwa wie dieses Christkind. Es stammt aus Peru. Seit elf Jahren begleitet es die Feierlichkeiten der Christen, denen erst der Bergbau den Weg nach Selm gebahnt hat. Am 1. Januar 1920 war die Gemeinde gegründet worden, die heute zwei Gemeindezentren hat. Das peruanische Christkind schlummert im größeren von beiden. Wie heißt die gesuchte Kirche?

Krippe 5:

Sind Sie ein Krippenexperte?

Wie ein neugeborenes Baby sieht dieser blauäugige Junge wirklich nicht aus. Mit ernstem Blick, der zu verraten scheint, wie die Geschichte aus gehen wird, hat er die Arme geöffnet – nicht um selbst gedrückt und geherzt zu werden, sondern um andere zu trösten. Rund um sein Zuhause wird sich in den nächsten Jahren einiges tun. Welche Häuser werden abgerissen, welche umgebaut und zu welchem Zweck? Diese Fragen sind zu klären. Wie heißt die Kirche?

So nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

Schreiben Sie uns die Nummer der Krippenfigur und dazu den Namen des passenden Gotteshauses:
St. Stephanus, Kirchplatz 11 in Bork, St. Ludger, Ludgerikirchplatz in Selm, Friedenskirche, Brink 2 in Selm, evangelische Kirche, Am Markt in Selm und Stiftkirche Cappenberg am Schloss.

Schicken Sie die Antwort bis Donnerstag, 28. Dezember an Lokalredaktion.Selm@mdhl.de oder Ruhr Nachrichten Lokalredaktion Kreisstraße 26, 59379 Selm.
Lesen Sie jetzt