Jugendliche nutzen Selmer Skatepark weiter - trotz Sperrung aus Sicherheitsgründen

rnSkatepark

Aus Sicherheitsgründen ist der Skatepark in Selm aktuell gesperrt. Die Absperrungen vor der Anlage hindern manche Kinder und Jugendliche aber offenbar nicht daran, die Anlage zu benutzen.

Selm

, 30.12.2019, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Himmel ist blau an diesem Sonntag. Es ist kalt, aber kein Regen ist in Sicht. Ein optimaler Tag also, um sich an der frischen Luft etwas zu bewegen und die Weihnachtsferien zu genießen. Gleich mehrere Kinder sind am Montag mit Skateboards und Scootern auf dem Skateplatz unterwegs.

Eigentlich eine ganz normale Szenerie. Das Problem ist aber: Der Skatepark ist bereits seit November gesperrt. Die Stadt hatte das aus Sicherheitsgründen getan. „Grund sind einige Risse und Löcher in den Bahnen, die das Fahren im Skatepark im Moment unmöglich machen“, hatte Stadtsprecher Malte Woesmann damals mitgeteilt.

Absperrung kaputt gemacht

Die Sanierung der Flächen stehen für das kommende Jahr an, sobald die Witterungsverhältnisse es zulassen. Sie solle „so früh wie möglich“ wieder freigegeben werden, hatte Woesmann damals gesagt.

Die Absperrgitter stehen seit November.

Die Absperrgitter stehen seit November. © Karim Laouari

Abgesperrt ist die Skateanlage seitdem mit Absperrgittern, die die gesamte Anlage umgeben. Oder umgaben, muss man inzwischen schreiben, denn eines der Gitter wurde herausgerissen und lag zumindest am Sonntag, 29. Dezember, im Bereich zwischen dem Jugendzentrum Sunshine und dem Skatepark.

Sodass die Anlage inzwischen nicht mehr vollständig abgesperrt ist. Auf die Sperrung und aus welchen Gründen sie existiert, weisen zudem keine Schilder hin.

Bei der Stadt war für eine Stellungnahme wegen der Weihnachtsferien am Montag niemand zu erreichen. Schon im Dezember 2018 war der Park wegen Kanten und Risse schon einmal kurzzeitig gesperrt gewesen.

Lesen Sie jetzt