So sollen Fahrradfahrer sicherer durch Bork fahren können

Fahrradstraße

Selm bekommt die erste Fahrradstraße. Auf der Waltroper Straße in Bork. Dafür sind einige Änderungen in der Verkehrsführung nötig. Und Sperrungen.

Bork

11.04.2019 / Lesedauer: 2 min
So sollen Fahrradfahrer sicherer durch Bork fahren können

Im Zuge der Umgestaltung der Waltroper Straße zur Fahrradstraße wird auch der Kreuzungsbereich Waltroper- und Hauptstraße anders geordnet. © Arndt Brede

Selms ADFC-Chef Christian Jänsch hatte jüngst gegenüber den Ruhr Nachrichten bemängelt, die Stadt habe ihren Plänen, die Waltroper Straße in Bork zu einer Fahrradstraße umzubauen, bisher keine konkreten Maßnahmen folgen lassen. Nun beginnen die Arbeiten für Selms erste Fahrradstraße am Montag, 15. April. Sie wird nach Auskunft von Stadtsprecher Malte Woesmann in Kürze auf der Waltroper Straße in Bork eingerichtet.

Jetzt lesen

Diese Fahrradstraße wird aber nicht die gesamte Waltroper Straße einnehmen. „Vom Abzweig der Hauptstraße auf die Waltroper Straße bis zur Einmündung Rauher Busch haben demnächst Fahrradfahrer auf der Waltroper Straße Vorfahrt“, teilt der Stadtsprecher mit.

Umbau zur Hauptstraße

Ab Montag, 15. April, wird der Kreuzungsbereich der Waltroper Straße zur Hauptstraße umgebaut. Dies geschieht unter anderem deshalb, da die Vorfahrtsregelung auf der Waltroper Straße geändert und die abknickende Vorfahrt aufgehoben wird. Bisher haben Verkehrsteilnehmer auf der Waltroper Straße gegenüber denen, die aus dem Ortskern von der Hauptstraße kommen, Vorfahrt.

Um diesen Kreuzungsbereich umzugestalten, sind Sperrungen nötig: Von Montag, 15. April, bis einschließlich Mittwoch, 17. April, ist wegen der Umbauarbeiten die Zufahrt in die Hauptstraße von der Waltroper Straße daher nicht möglich. Umleitungen über die Straße „Auf der Schlucht“ sind ausgeschildert, heißt es von Seiten der Stadtverwaltung.

Einschränkungen auf der Waltroper Straße

Die notwendigen Markierungsarbeiten auf der Waltroper Straße werden laut Verwaltung, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, in der Woche nach Ostern durchgeführt. „Hierbei kann es zu zeitweisen Einschränkungen auf der Waltroper Straße kommen“, erklärt Malte Woesmann.

Jetzt lesen

Damit ist es aber in Sachen Umgestaltung des Ortskerns nicht getan. Zeitgleich zur Einrichtung der Fahrradstraße wird die Hauptstraße zwischen der abknickenden Vorfahrt Kreisstraße/Hauptstraße und der Straße „Auf der Schlucht“ als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich mit der Höchstgeschwindigkeit Tempo 20 ausgewiesen.

Lesen Sie jetzt