So war das Jubiläumsfest der DLRG Selm

Am Ternscher See

Sonnenschein, Strand und Wasser: Wer am Samstag das Doppeljubiläum der Selmer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) besucht hat, erlebte nicht nur eine einsatzbereite Truppe in Rot, sondern auch einen Hauch von Sommer. Wir haben viele Fotos vom Fest am Ternscher See mitgebracht.

SELM

, 07.05.2017, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.

Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.

80 Jahre DLRG Ortsgruppe Selm und 60 Jahre Rettungswache: Beide runde Geburtstage hatte die DLRG am Ternscher See, ihrem Einsatz- und Übungsort, zusammengefasst. Schwimmen beibringen und für die Sicherheit am und auf dem Ternscher See sorgen: Das sind Aufgaben der DLRG Ortsgruppe. Mit Bildern aus den letzten Jahrzehnten machten die Retter, die schon so manchem Selmer das Schwimmen beibrachten, die vielen Gäste auf ihre wichtige Arbeit aufmerksam.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Jubiläumsfest der DLRG Selm

Temperaturen um die 20 Grad, Sonnenschein, Strand und Wasser: Wer am Samstag das Doppeljubiläum der Selmer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) besucht hat, erlebte nicht nur eine einsatzbereite Truppe in Rot, sondern auch einen Hauch von Sommer. Wir haben viele Fotos von der Feier mitgebracht.
06.05.2017
/
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Gleich zwei Gründe zum Feiern hatte die DLRG Selm am Wochenende: 60 Jahre Rettungswache und 80 Jahre DLRG Ortsgruppe. Für die Besucher gab es viele Mitmach-Angebote. Wer mochte, konnte mit dem Rettungsboot eine Runde über den See fahren.© Foto: Beate Dorn
Schlagworte

„Ehrenamtliche Arbeit ist für die Rettungswache am Ternscher See sehr wichtig. Ein großes Dankeschön geht an alle, die sich engagieren“, sagte DLRG-Geschäftsführer Uwe Beck bei seiner Eröffnungsrede. Im offiziellen Teil der Feier kamen viele Gäste aus Politik, Verwaltung, Finanzwirtschaft, die Eigentümerin des Geländes, Gräfin vom Hagen Plettenberg, Vertreter des DLRG-Landesverbandes und befreundete DLRG-Ortsgruppen zu Wort.

Erste-Hilfe-Tipps und Mitmach-Angebote für die Besucher

An dem sonnigen Tag ging es aber weniger ums Zuhören als ums Mitmachen und Anfassen: Die Besucher konnten ein Boot der DLRG Ortsgruppe Lünen ganz genau untersuchen – ohne lästiges Hin- und Herschwanken, denn es lag an Land. Außerdem erhielten sie von den Profis Tipps, wie jedermann Erste Hilfe leisten kann – ob bei erwachsenen Unfallopfern oder Kindern.

Während sich die älteren Bescher des Doppeljubiläums informierten, vergnügten sich Mädchen und Jungen auf der Hüpfburg, bei Spielangeboten oder am Strand. Eine besonders lange Schlange bildete sich am Steg. Dort gab es die Möglichkeit, eine Runde mit dem Rettungsboot zu drehen.

Für eine Verlosung hatten die Helfer viele Präsente organisiert. Als Hauptgewinn lockte ein Tag auf Wasser, den sich Ben Diesner sicherte. Er darf die Retter begleiten: von der Einsatzplanung bis zur Durchführung und Nachbereitung. Eine kostenlose Mitgliedschaft bei der DLRG für ein Jahr gehörte ebenfalls zum Gewinn.

Die DLRG-Gruppe Selm und ihr Revier
Rund 330 Mitglieder hat die DLRG-Ortsgruppe Selm zurzeit.
Aufgaben sind Wasserrettung und medizinische Einsätze während der Badesaison am Ternscher See: etwa die Behandlung von Schnittverletzungen, Bienen- oder Sonnenstichen, Kreislaufversagen.
Regelmäßigen Schwimmtrainings – vom Anfängerschwimmen über das Jugendschwimmabzeichen bis hin zu Rettungsschwimmerlehrgängen – bietet die DLRG ebenfalls an.
Die diensthabende Wachgruppe versieht bei gutem Badewetter samstags von 13 bis 18 Uhr, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr am Ternscher See ihren Dienst.
Der Ternscher See ist ein 15 Hektar großer See in der Bauerschaft Ternsche: ein künstliches Gewässer, das 1934/35 bei der Lehmgewinnung für den Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals entstand. Er wird von mehreren Quellen im See gespeist.

 

Lesen Sie jetzt