Bildergalerie

So wurde die Tanne in Selm zersägt

Eine 18 Meter hohe Tanne drohte am Dienstag nach dem Sturmtief "Niklas" auf ein Haus zu stürzen. Doch der Baumdienst Wilke aus Selm wurde gerufen um die Tanne zu fällen. Wir haben die Fotos der abendlichen Aktion.
31.03.2015
/
Diese Tanne drohte, auf ein Haus in der Lange Straße zu fallen.© Foto: Arndt Brede
Die Lange Straße war zwischen der Einmündung Sandforter Weg und Hausnummer 137 während des Einsatzes gesperrt.© Foto: Arndt Brede
Mitarbeiter der Firma Wiemann bereiten den Autokran vor.© Foto: Arndt Brede
Die Experten beschweren den Kran mit Metallplatten, damit er sicher stehen kann, um den Baum zu transportieren.© Foto: Arndt Brede
Patrick Wilke (r.) auf dem Weg zu seinem gefährlichen Einsatz in luftiger Höhe.© Foto: Arndt Brede
Gespenstische Szenerie in der Lange Straße.© Foto: Arndt Brede
Patrick Wilke (r.), kurz bevor er in die Höhe gezogen wird.© Foto: Arndt Brede
Patrick Wilke wird vom Kran hochgezogen, um die Krone zu befestigen und in 15 Metern Höhe abzusägen.© Foto: Arndt Brede
Bei dem Wind ist der Einsatz kein Zuckerschlecken.© Foto: Arndt Brede
Die Krone schwebt ein.© Foto: Arndt Brede
Das erste Ziel ist erreicht: Die Krone erreicht am Kran den Boden.© Foto: Arndt Brede
Innerhalb weniger Minuten ist die Krone zersägt und geschreddert.© Foto: Arndt Brede
Patrick Wilke sägt das längste Stück des Baums in etwa drei Metern Höhe ab. Der Stumpf bleibt erstmal stehen. Er hat einen Vorbau beschädigt.© Foto: Arndt Brede
Das längste Stück der Tanne erreicht den Boden.© Foto: Arndt Brede
Ganz schön mächtig, so eine Tanne.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte