SPD schickt Thomas Orlowski ins Rennen um das Selmer Bürgermeisteramt

Kommunalwahl 2020

Thomas Orlowski (49) will Bürgermeister der Stadt Selm werden. Für ihn ist die Kandidatur um das höchste Amt der Stadt etwas Neues, obwohl er in der Kommunalpolitik kein Unbekannter ist.

29.03.2019, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Orlowski will Bürgermeister werden.

Thomas Orlowski will Bürgermeister werden. © Sylvia vom Hofe

Jetzt ist es öffentlich: Der Vorstand des Stadtverbands der SPD Selm hat sich in seiner Sitzung am Mittwochabend (27. März) einstimmig für die Nominierung des sozialdemokratischen Bürgermeister-Kandidaten Thomas Orlowski ausgesprochen. Die SPD ist damit die erste Partei in Selm, die offiziell einen Kandidaten für das Bürgermeisteramt präsentiert.

Die Findungskommission der Partei hatte am Vorabend nach intensiven Beratungen und einer überzeugenden und initiativen Bewerbung des Fraktionsvorsitzenden einstimmig seine Kandidatur zur Beschlussfassung vorgeschlagen, wie es in der Pressemitteilng von Freitag heißt: „Er will es – und er kann es: Er kann Politik, er kann Verwaltung, er kann Projekte vorantreiben“ – so die einhellige Meinung in den Gremien.

Stadtparteitag findet am 1. Juni statt

Damit ist der Weg frei für die nächsten Schritte: Am Samstag, 1. Juni 2019, findet ein Stadtparteitag statt, der den Delegierten aus den beiden Ortsvereinen die endgültige Nominierung von Thomas Orlowski vorschlagen wird - eine gute Gelegenheit, die in den Gremien kurz und überzeugend dargelegten Eckpunkte seines Programms für nächste Wahlperiode vorzustellen. Anschließend folgt im Bürgerhaus eine öffentliche Veranstaltung statt, um den Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters den Bürgerinnen und Bürgern in Begegnung und Gespräch zu präsentieren.

Thomas Orlowski ist seit 2016 Fraktionsvorsitzender der SPD. Seit 2014 ist der verheiratete Diplomverwaltungswirt und Vater von zwei Kindern (13 und 15 Jahre alt) im Ratder Stadt Selm.

Gemeinsam zieht die SPD Selm aber auch in den Europawahlkampf zum 26. Mai 2019 und bereitet die Kommunalwahlen 2020 in Stadt und Kreis vor. Am 27. Mai 2019 findet in Schwerte ein Parteitag des Unterbezirks satt, auf dem Mario Löhr den Delegierten zur Nominierung als Landrats-Kandidat vorgeschlagen wird.

Lesen Sie jetzt