Spendenaktion für Daniel: Dankeschön-Tag geplant

An Blutkrebs erkrankt

Die Spendenaktion für Daniel neigt sich dem Ende zu. Nur noch bis zum 31. März stehen die Spendendosen für den an Leukämie erkrankten Jungen in und um Selm. Was zum Abschluss der Hilfsaktion geplant ist, wie derzeit der Zwischenstand aussieht und wo die Spendendosen stehen, erfahren Sie hier.

SELM

, 07.03.2016, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spendenaktion für Daniel: Dankeschön-Tag geplant

Mit diesen Sammeldosen werden in Selm Geldspenden für den an Leukämie erkrankten Daniel Enns gesammelt.

Die Spendenaktion für den an Leukämie erkrankten Daniel Enns aus Selm läuft noch bis zum 31. März. Mitorganisatorin Jasmina Dinter informierte jetzt über den aktuellen Zwischenstand von 1310 Euro.

Jetzt lesen

"Ich bin stolz, dass der gesellschaftliche Wert der Solidarität und Mitmenschlichkeit noch nicht ausgestorben ist", heißt es in einem Schreiben von Jasmina Dinter an Familie Enns und die Organisatoren der Aktion. 

In ihrem Schreiben kündigt Dinter auch an, dass am Sonntag, 3. April, die Spendengelder offiziell an Daniel und seine Familie übergeben werden sollen. "Dieser Tag soll dein Tag sein, Daniel", schreibt Dinter. Daniel selbst wolle trotz seiner Erkrankung an diesem Tag anwesend sein, um allen Beteiligten Danke zu sagen.

Jetzt lesen

Ab 15 Uhr ist ein Programm geplant, zu dem Dinter Vertreter der an der Spendenaktion beteiligten Geschäfte und andere Menschen einlädt: "Die Selmer Unternehmer, die die Spendendosen aufgestellt haben, der Schützenverein St. Fabian und Sebastian, Schüler der Erich-Kästner-Schule sowie der Overbergschule - sie alle sind an diesem Tag willkommen."

Ort der Veranstaltung und der genaue Programmablauf sollen, so Dinter, noch in dieser Woche bekanntgegeben werden. "Wir freuen uns und sagen: Danke an alle", heißt es abschließend.

Lesen Sie jetzt