Stadt sperrt Weg am Selmer Bach wegen Bauarbeiten

Auenpark

Wer in diesen Tagen vom Sandforter Weg den Selmer Bach entlang Richtung Grüner Weg gehen oder radeln möchte, tut dies auf eigene Gefahr. Und das hat einen massiven Grund.

Selm

08.11.2018, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadt sperrt Weg am Selmer Bach wegen Bauarbeiten

Lastwagen nutzen den Weg am Selmer Bach ab Sandforter Weg zum Transport von Bodenmaterial. © Arndt Brede

Die Arbeiten zur Gestaltung des Auenparks haben begonnen. Das bedeutet: viel Lastwagenverkehr. Die Lkw transportieren das Bodenmaterial, das aufgrund der Erdarbeiten anfällt. Folge: Fußgänger und Radfahrer treffen auf dem Weg nach Norden irgendwann auf Lastwagen und vor allem auf eine Baustelle.

Die Stadt hat vorsorglich Hinweisschilder angebracht. Aufschrift: „Baustelle Selmer Bach. Kein Durchgang zur Straße Grüner Weg bis zum Sommer 2019.“ Weitere Aufschrift: „Betreten der Baustelle verboten! Eltern haften für ihre Kinder!“

Erdarbeiten haben begonnen

Aber was passiert denn zurzeit genau? Die Antwort liefert auf Anfrage Stadtsprecher Malte Woesmann: „Die Erdarbeiten im Auenpark sind in dieser Woche gestartet. Dies hauptsächlich als Vorarbeit für die Errichtung der drei Brücken über den Selmer Bach beziehungsweise für die Errichtung einer Baustraße.“ Dazu - speziell aber zum Thema Baustellenverkehr - gebe es in der kommenden Woche weitere Abstimmungsgespräche mit den Baufirmen, so Woesmann.

Stadt sperrt Weg am Selmer Bach wegen Bauarbeiten

Die Stadt hat Hinweisschilder für die Sperrung des Weges am Selmer Bach aufgestellt. Und weist darauf hin, dass das Betreten der Baustelle auf eigene Gefahr geschieht. © Arndt Brede

Letzte Brücke soll im Herbst 2019 fertig sein

Die Brücken werden nach Auskunft des Stadtsprechers ab Ende November errichtet. Dies erfolge in Abschnitten, das heißt, die Brücken werden nacheinander errichtet. „Die letzte Brücke soll im Herbst 2019 fertig sein.“ Bis dahin werde der Weg entlang des Selmer Baches wegen der Erd- und Brückenarbeiten voraussichtlich gesperrt sein. Ebenfalls ab Ende November beginnen die Erdarbeiten für das Regenrückhaltebecken im Auenpark.

Ein neues Naherholungszentrum vor der Haustür

Mit dem Auenpark und der Renaturierung des Selmer Baches soll ein Naherholungszentrum direkt vor der Haustür entstehen. Dabei berücksichtigt wird der Hochwasserschutz. Innerhalb des Auenparks werden sich zum Beispiel ein Waldspielplatz, der im Winter zum Eislaufen genutzt werden kann, Wasserspiele, Klettergeräte für Kinder und Hügellandschaften finden. Und ein Rodelhügel. Zwischen Selmer Bach und Münsterlandstraße wird zudem nach und nach ein neues Baugebiet entwickelt.

Lesen Sie jetzt