Zum Konzert der Band „Well Connected“ hatte der Städtepartnerschaftsverein Selm Szenen aus den drei Partnerstädten, aber auch die ukrainische Flagge und eine Friedenstaube auf die Leinwand werfen lassen.
Zum Konzert der Band „Well Connected" hatte der Städtepartnerschaftsverein Selm Szenen aus den drei Partnerstädten, aber auch die ukrainische Flagge und eine Friedenstaube auf die Leinwand werfen lassen. © Arndt Brede
Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaftsverein Selm: Gelungenes Konzert und Ukraine im Herzen

Gleich die erste Präsenzveranstaltung des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Selm stand ganz im Zeichen Europas. Und eines Landes, das sich gerade im Krieg befindet.

Freitagabend, 25. Februar, im Bürgerhaus Selm. Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Selm hat zu einem Konzert eingeladen. Endlich mal wieder nach Monaten, in denen Präsenzveranstaltungen wegen der Coronapandemie nicht stattfinden durften. Corona – so viel sei vorab verraten – war lediglich beim Einlass und der Kontrolle des Impfstatus der 50 zugelassenen Besucher ein Thema. Ansonsten war zu spüren, dass der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine die Menschen im Bürgerhaus emotional tief bewegte.

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.