Startschuss für den Selmer Campus Süd gefallen

Spatenstich am alten Stadion

Auf der anderen Straßenseite wird schon gebaut, nun geht es auch am Selmer Campus Süd los: Dafür haben sich Vertreter der Stadt Selm und der Baufirma am Dienstag zum Spatenstich getroffen. Bis zum Stadtfest 2018 soll dieser Regionale-Baustein fertig sein.

SELM

, 15.08.2017, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mitarbeiter der Baufirma und der Stadtverwaltung haben am Dienstag mit dem Spatenstich den Startschuss für den Campus Süd bei der Aktive Mitte gesetzt.

Mitarbeiter der Baufirma und der Stadtverwaltung haben am Dienstag mit dem Spatenstich den Startschuss für den Campus Süd bei der Aktive Mitte gesetzt.

Von der bunten Sehstation am Sandforter Weg aus fällt der Blick bislang noch auf eine verwilderte Grünfläche – das ehemalige Stadion. Bis zum Juni 2018 soll hier der Campusplatz entstehen: rund 1,5 Hektar groß, 45 Meter breit und 100 Meter lang.

Jetzt lesen

In ein bis zwei Wochen will die zuständige Garten- und Landschaftsbaufirma Könning aus Münster hier ihre Baustelle einrichten. Danach sollen Kanalarbeiten beginnen und das Baufeld geräumt werden, bevor der Platz neben den Gebäuden des Gymnasiums entstehen kann, auf dem im kommenden Juni dann das Stadtfest laufen soll. Ein enger Zeitplan, aber „das ist zu schaffen“, sagt Andreas Könning von der Baufirma.

Rund 2,8 Millionen Euro soll das Gesamtprojekt kosten, sagt Thomas Wirth, der für die Stadt die Regionale-Projekte koordiniert. 80 Prozent der Kosten werden aus Regionale-Fördergeldern bestritten. Ebenfalls an der Fläche auf dem Campus Süd wird das Haus der Wirtschaft entstehen und ein Mischgebiet mit Wohnhäusern und Dienstleistungen. Diese beiden Projekte werden von privaten Investoren umgesetzt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt